testo 308 - Rußzahl-Messgerät

Bestell-Nr.  0632 0308

  • Vollautomatische Rußzahl-Messung

  • Benutzerfreundliche Menüführung, übersichtliches Display mit LED-Beleuchtung, einfacher Rußfilterrollen-Wechsel

  • TÜV-geprüft

  • Optional direkter Ausdruck der Messergebnisse möglich

Das Rußzahl-Messgerät testo 308 wurde für die schnelle, einfache Rußzahl-Messung entwickelt. Anstatt manueller oder halbautomatischer Messung profitieren Sie hier vom technischen Fortschritt: Das Rußzahl-Messgerät ermittelt die Rußzahl digital und vereinfacht damit die Dokumentation.

€ 240,00
€ 288,00 mit USt.

Produktbeschreibung

Nach DIN 51402 Teil 1 ist die Rußzahl bei Ölfeuerungsanlagen mit Verdampfungs- und Gelbbrennern auf 1 bzw. 2 begrenzt und grundsätzlich gilt: Je weniger Ruß, desto besser die Verbrennung einer Ölheizungsanlage. Deshalb gehört die Rußzahl-Messung zu den grundlegenden Aufgaben in der Heizungstechnik.

Das bietet das Rußzahl-Messgerät testo 308

Mit manuellen oder halbautomatischen Messsystemen ist die Rußzahlmessung eine zeitaufwändige, zum Teil sogar unpräzise und schwer zu dokumentierende Aufgabe. Mit dem digitalen Rußzahl-Messgerät schlagen Sie dagegen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe:

Das Rußzahl-Messgerät testo 308 ermittelt die Rußzahl nach der alten, manuellen Methode – dem Filtertest – allerdings vollautomatisch. Zudem erfolgt die Auswertung digital und ist damit äußerst zeitsparend, denn das Ergebnis lässt sich ganz einfach auf dem großen, beleuchtbaren Display ablesen.

Zusätzlich können Sie die Messergebnisse bei Bedarf direkt vor Ort über den optional erhältlichen testo-Schnelldrucker mit IR-Schnittstelle ausdrucken – und damit auch schnell und einfach dokumentieren.

 

Lieferumfang

Rußzahl-Messgerät testo 308 inklusive Akku

Rußzahl - Photodiode

Messbereich

0 bis 6 RZ

Genauigkeit

±0,2 RZ

Auflösung

±0,1 RZ

Allgemeine technische Daten

Abmessungen

270 x 63 x 120 mm

Betriebstemperatur

0 bis +40 °C

Schutzklasse

IP40

Pumpenkapazität

1.63 ± 0.1 l

Referenzfilter

bei 990 mbar und +20°C Umgebungstemperatur

Gasentnahme

Edelstahlrohr ca. 220mm, Gummischlauch 100mm

Normen

EU-Richtlinie 2004/108/EG

Displayfunktionen

Segmentdisplay

Displaybeleuchtung

mit Hintergrundbeleuchtung

Akkutyp

Lithium-Ionen Akku, 2600 mA

Akkuladung

im Gerät über Netzteil oder xtern über Ladestation

Standzeit

45 Einzelmessungen

Lagertemperatur

-20 bis +50 °C

Gewicht

600 g inkl. Akku

Produktsets

€ 275,00
€ 330,00 mit USt.

Zubehör

Ersatzakku 2600 mA

Bestellnummer: 0515 0107

€ 44,00
€ 52,80 mit USt.
€ 35,00
€ 42,00 mit USt.
Ersatz-Rußfilterpapier (8 Papierrollen)

Bestellnummer: 0554 0146

€ 20,00
€ 24,00 mit USt.
€ 212,00
€ 254,40 mit USt.
€ 52,00
€ 62,40 mit USt.
€ 43,00
€ 51,60 mit USt.
Ersatz-Schmutzfilter (10 Stück)

Bestellnummer: 0554 1101

€ 13,00
€ 15,60 mit USt.
Ladestation für Ersatzakku

Bestellnummer: 0554 1103

€ 40,00
€ 48,00 mit USt.
Konus mit Feststellschraube

Bestellnummer: 0554 9010

€ 23,00
€ 27,60 mit USt.

Messen der Abgasparameter des Brenners ( CO, O2, Temperatur…)

Die Rußzahlmessung ist eine wichtige und in vielen Ländern verankerte messpflichtige Kenngröße. Sie wird bei Ölheizungen vor der eigentlichen Abgasverlust- und CO/CO2-Messung durchgeführt. Die Rußzahl ist ein wesentlicher Indikator für die Güte der Verbrennung einer Ölheizungsanlage. Je weniger Ruß, desto besser die Verbrennung. Ruß ist ein schwarzer Feststoff, der bis zu 99,5 % aus Kohlenstoff besteht. Die Belastung des Abgases mit Ruß wird anhand des Grads der Schwärzung eines Messflecks auf einem weißen Filterpapier ermittelt.

Wird die definierte Abgasmenge von 1,63 ltr. über ein Sondenrohr mittels einer manuell bedienten Handpumpe oder einem halbautomatischen und elektronischen Messgerät entnommen, trifft das Abgas auf das Filterpapier. Anschließend erfolgt der Vergleich der Schwärzung auf dem Filterpapier mit den 10 Graustufen einer Rußzahlskala.

Diese Messung erfolgt dreimal hintereinander, damit ein Mittelwert gebildet und mit der maximal zulässigen Rußzahl abgeglichen werden kann, welche die Betriebszulässigkeit der Ölheizungsanlage maßgeblich bestimmt.

Der Rußpunkt kann zudem mit Acetonbeträufelung am Rande des Flecks auf Ölderivate hin geprüft werden. Wenn auf dem Rußmesspunkt eine gelbliche Verfärbung zu sehen ist, deutet dies auf Ölderivate hin.