testo 890-1 - High-End-Wärmebildkamera mit Digitalkamera

Bestell-Nr.  0563 0890 V1

  • High-End-Infrarotkamera mit Digitalkamera: Auflösung 640 x 480 Pixel, mit optionaler SuperResolution-Technologie auf 1 280 x 960 Pixel erweiterbar, thermische Empfindlichkeit < 40 mK

  • Sehr großes Sichtfeld dank 42°-Weitwinkelobjektiv

  • Panoramabild-Assistent, Autofokus für weniger verwackelte Aufnahmen und JPEG-Speicherfunktion

  • Umfangreiches Zubehör inklusive: Transportkoffer, Speicherkarte, Profi-Software, SD-Karte, Tragegurt, Netzteil etc.

Lassen Sie sich von der Präzision und Bildqualität der Infrarotkamera testo 890-1 begeistern. Die hervorragende Bildqualität und die vielen Funktionen erleichtern die professionelle Industrie- und Gebäudethermografie ganz wesentlich. Das dreh- und schwenkbare Display ermöglicht Messungen auch an schwer zugänglichen Stellen.

Preis auf Anfrage

Produktbeschreibung

Die Präzision und Bildqualität der Wärmebildkamera wird Sie überzeugen. Hier einige typische Anwendungen:

  • Analyse von Gebäudehüllen auf einen Blick
  • Ausführliche Energieberatung
  • Regelmäßige Kontrolle bei der elektrischen und mechanischen Instandhaltung
  • Kritische Temperaturen in Forschung & Entwicklung präzise sichtbar machen
  • Temperaturmanagement bei Bauteilen oder Baugruppen optimieren
  • Analyse von Energieverteilungsanlagen

Im Reiter „Anwendungen“ erfahren Sie mehr zu den Einsatzgebieten der Wärmebildkamera.

Alle wichtigen Infos zur Wärmebildkamera testo 890-1

  • Bis zu 307 200 Temperaturmesspunkte: Eine Detektorgröße von 640 x 480 Pixel sorgt für präzise Darstellung auch kleiner Details. Dank optionaler SuperResolution-Technologie steigt die Bildqualität im Handumdrehen um eine Klasse sogar auf 1 280 x 960 Pixel! Dadurch nimmt die Infrarotkamera sogar extrem hochauflösende Thermografie-Bilder in Megapixel-Qualität (1 280 x 960 Pixel; 1 228 800 Messwerte) auf - gemessen, nicht nur interpoliert! So können auch kleinste und sehr weit entfernte Messobjekte äußerst präzise thermografiert werden
  • Thermische Empfindlichkeit < 40 mK: Schon kleinste Temperaturunterschiede werden sichtbar
  • 42°-Weitwinkelobjektiv für die Erfassung großer Bildausschnitte
  • Camcorder-Design mit Handschlaufe und ergonomischem Drehgriff sowie Dreh- und Schwenkdisplay erleichtern die Aufnahme deutlich. Unterschiedlichste Aufnahmewinkel und Einhandbedienung werden so bequem möglich
  • Panoramabild-Assistent: Einzelbilder werden direkt bei der Aufnahme zu einem Panoramabild zusammengefasst. Dadurch können Sie z. B. komplette Gebäudehüllen thermografieren und darstellen, ohne dass Sie die Thermografie-Bilder mühsam zusammensetzen oder einzeln auswerten müssen
  • Integrierte Digitalkamera mit Power-LEDs: Zu jedem Wärmebild können Sie gut ausgeleuchtete Realbilder aufnehmen – so wird die Dokumentation und Zuordnung einfacher
  • Autofokus für einfache Einhandbedienung und weniger verwackelte Aufnahmen
  • Feinste Strukturen erkennen: Bei einem Mindestfokusabstand von nur 10 cm können Sie mit der Infrarotkamera selbst kleinste Strukturen von nur 113 µm untersuchen. Das erleichtert die Analyse von Temperaturverteilungen in Forschung und Entwicklung. Die optionale SuperResolution-Technologie ermöglicht sogar das Erkennen von 70 µm Strukturen
  • Profi-Software zur Bildauswertung und Protokollerstellung am PC inklusive. Die Wärmebilder können wahlweise auch als JPEG gespeichert werden. Erfahren Sie mehr über die Software

Die Lieferung der Wärmebildkamera testo 890-1 erfolgt im robusten Koffer, inklusive

  • Profi-Software für die Bildauswertung am PC
  • SD-Speicherkarte
  • USB-Kabel zur Datenübertragung auf den PC
  • Tragegurt für die Wärmebild Kamera
  • Linsenputztuch
  • Netzteil
  • Li-Ionen-Akku

Die ausführliche Produktbeschreibung zum Herunterladen und Ausdrucken: Produktbroschüre testo 890

 

Bildleistung Infrarot

Fokus

auto / manuell

Infrarotauflösung

640 x 480 Pixel

Bildwiederholungsrate

33 Hz

Auflösung SuperResolution

1280 x 960 Pixel

Geometrische Auflösung (IFOV)

1.13 mrad

Minimum Fokusentfernung

0.1 m

Sichtfeld

42° x 32°

Thermische Empfindlichkeit

˂ 40 mK bei +30 °C

Detektortyp

Spektralbereich

7,5 bis 14,0 µm

Bildleistung Visuell

Minimum Fokusentfernung

0,5 m

Bildgröße

3.1 MP

Bilddarstellung

Anzeigemöglichkeiten

IR-Bild / Echtbild

Anzahl Farben

8

Farben

8 (Eisen, Regenbogen, Kalt-Heiß, Blau-Rot, Grau, Grau invertiert, Sepia, Testo)

Displaytyp

4.3" LCD touchscreen with 480 x 272 pixels

Videoausgang

USB 2.0

Messung

Reflektierte Temperatur

manuell

Transmissionskorrektur (Atmosphäre)

Im Lieferumfang enthalten

Messbereich

-30 to +100°C; 0 to +350 °C (switchable); 0 to +650 °C (switchable)

Genauigkeit

±2 °C, ±2 % v. Mw. (±3 °C v. Mw. bei -30 ... -22 °C)

Messfunktionen

Anzeige der Oberflächenfeuchteverteilung (mittels manueller Eingabe)

Im Lieferumfang nicht enthalten

Feuchtemessung mit Funk-Feuchtefühler (automatische Messwertübertragung in Echtzeit)

Im Lieferumfang nicht enthalten

Solar-Modus-manuell

Im Lieferumfang enthalten

Analysefunktion

bis zu 10 Messpunkte, Hot-/Cold-Spot-Erkennung, bis zu 5 x Bereichsmessung, (Min.-/Max. & Average), Isotherme und Alarmwerte

Kameraausstattung

Digitalkamera

Im Lieferumfang enthalten

Videomessung (über USB)

bis zu 3 Messpunkte

Sprachaufzeichnung

Im Lieferumfang nicht enthalten

Laser (Laserklassifikation 635 nm, Klasse 2)

Laser-Marker

Panoramabild-Assistent

Im Lieferumfang enthalten

Standardobjektiv

42° x 32°

Schnittstellen

LabVIEW

Bildspeicherung

Dateiformat Einzelbild

.bmt; Exportmöglichkeit in .bmp; .jpg; .png; .csv; .xls

Dateiformat Video

.wmv; .mpeg-1

Wechselspeicher

SD-Karte 2GB (ca. 1500 - 2000 Bilder)

Stromversorung

Batterietyp

Schnellladender, vor Ort wechselbarer Li-lon-Akku

Einsatzzeit

4,5 h

Ladeoptionen

Im Gerät / in Ladestation (optional)

Netzbetrieb

ja

Umgebungsbedingungen

Lagertemperatur

-30 °C; 60 °C

Betriebstemperatur

-15 °C; 50 °C

Schutzart des Gehäuses (IEC 60529)

IP54

Vibration

2G

Luftfeuchtigkeit

20 ... 80 % rF nicht kondensierend

Physikalische Kenndaten

Gewicht

1.630 g

Stativmontage

1/4" - 20UNC

Gehäuse

ABS

Abmessungen

253 x 132 x 111 mm

PC-Software

Systemvoraussetzung

Windows XP (Service Pack 3); Windows Vista; Windows 7 (Service Pack 1); Windows 8; Schnittstelle: USB 2.0

Normen, Prüfungen, Garantie

EU-/EG-Richtlinen

2004/108/EG

Zubehör

€ 69,00
€ 82,80 mit USt.
€ 410,00
€ 492,00 mit USt.
€ 310,00
€ 372,00 mit USt.
€ 200,00
€ 240,00 mit USt.
€ 95,00
€ 114,00 mit USt.

Sichere Hochtemperatur-Messung

Bei Anwendungen mit hohen Szenetemperaturen passen sich die Testo Wärmebildkameras den Anforderungen an. Mit der Hochtemperatur-Option kann der Messbereich flexibel auf bis zu 1200°C erweitert werden. Die kontrastreiche Darstellung im Display erfolgt dabei über die Hochtemperatur-Farbpalette Eisen HT oder den speziellen Histogrammausgleich.

Regelmäßige Kontrolle bei der elektrischen Instandhaltung

Testo Wärmebildkameras ermöglichen eine Beurteilung des Erwärmungszustandes in Nieder-, Mittel- und Hochspannungsanlagen. Thermografie-Bilder führen zur Früherkennung fehlerhafter Bauteile oder Anschlüsse, so dass erforderliche Präventivmaßnahmen gezielt eingeleitet werden können. Dies minimiert gefährliche Brandrisiken und vermeidet kostspielige Produktionsstillstände.

Analyse von Energieverteilungsanlagen

Ausfälle bei Energieverteilungsanlagen sollten aufgrund der weitreichenden Folgen unbedingt vermieden werden. Kritisch können hier insbesondere fehlerhafte Verbindungen bei Hochspannungsmasten sein. Diese teilweise extrem weit entfernten Übergänge an Hochspannungsleitungen können nur mit einem ausreichend großen Detektor oder einem Teleobjektiv klar erkannt werden. Denn nur so erhält man die notwendige Detailtreue, um das Wärmebild fehlerfrei bewerten zu können.

Gebäudehüllen auf einen Blick analysieren

Große Gebäude zu thermografieren stellt den Anwender vor besondere Herausforderungen. Räumliche Beschränkungen durch Wände, Straßen oder Sicherheitszonen von Nachbarobjekten können dafür sorgen, dass die Abbildung des Messobjekts mit einer einzelnen Aufnahme nicht möglich ist. Hier helfen Testo Wärmebildkameras den nötigen Überblick zu erhalten. Mehrere Aufnahmen der Gebäudehülle aus geringem Abstand können mit dem Panoramabild- Assistenten zu einem Wärmebild zusammengefügt werden. So erkennt man mit hoher Detailtreue thermische Unregelmäßigkeiten auf der gesamten Gebäudehülle auf einen Blick.

Ausführliche Energieberatung durchführen

In der Bauthermografie eignet sich die Infrarot-Technologie hervorragend, um schnell und effektiv Energieverluste bei der Beheizung oder Klimatisierung von Gebäuden zu analysieren. Testo Wärmebildkameras machen aufgrund ihrer hohen Temperaturauflösung mangelhafte Isolierungen und Wärmebrücken detailliert sichtbar. Sie eignen sich ideal zur Erfassung und Dokumentation von Energieverlusten an Außenfenstern und -türen, Rollladenkästen, Heizkörpernischen, an Dachkonstruktionen oder der gesamten Gebäudehülle. Testo Wärmebildkameras sind das optimale Messwerkzeug für umfassende Diagnose- und Wartungseinsätze und immer dann, wenn es um Energieberatung geht.

Kritische Temperaturen auf Leiterplatten präzise sichtbar machen

Im Bereich Forschung und Entwicklung werden Wärmebildkameras für gezielte Analysen der Wärmeverteilung z.B. auf Leiterplatten eingesetzt. Elektronische Komponenten auf Platinen werden immer kleiner, die Herausforderungen an die Wärmeableitung steigen damit. Nur hochwertige Wärmebildkameras mit einer feinsten geometrischen Auflösung sind dieser Aufgabe gewachsen. Zur Optimierung ist auch die Analyse des Erwärmungs- und Abkühlverhaltens über die Zeit hilfreich, welche mit der Videomessung der Testo Wärmebildkameras durchgeführt werden kann.

Produktbroschüren

Bedienungsanleitungen

Software