Bratenthermometer: Ermittlung der Temperatur per Einstich

Um bei der Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Teig die Kerntemperatur zu bestimmen, ist ein Bratenthermometer nötig. Dieses wird in die Lebensmittel eingestochen und ist dafür mit einem Fühler versehen. Das Einstichthermometer misst die erreichte Temperatur im Inneren der Lebensmittel, denn diese weicht teilweise stark von der Oberflächentemperatur ab. Um entsprechend den Sicherheitsvorgaben bei der Zubereitung von Speisen zu handeln bzw. um den HACCP-Vorgaben zu genügen, ist die Messung der Kerntemperatur wichtig. In allen Lebensmitteln sind Keime enthalten, die jedoch bei Temperaturen von mindestens 65 °C abgetötet werden können. Daher können nur ausreichend erhitzte Lebensmittel sicher und ohne gesundheitlich bedenkliche Auswirkungen genossen werden. Bratenthermometer von Testo bieten folgende Vorteile:

  • präzise Messung der Temperaturen Inneren zählplastischer Stoffe (Fleisch, Fisch usw.)
  • einfache und intuitive Handhabung
  • auswechselbare Fühler
  • auch als Tauchthermometer verwendbar
Thermometer

Unsere Thermometer und Einstichthermometer in der Übersicht

Einstichthermometer

Einstichthermometer
Für Kerntemperatur- und Einstichmessungen in halbfesten und festen Stoffen.

Einstich-Infrarot-Thermometer

Einstechthermometer
Die Allrounder für Oberflächen- und Kerntemperaturmessungen. Ideal für den Wareneingang.

Temperaturmessgeräte mit anschließbaren Fühlern

Einstichthermometer
Wenn Sie nicht nur Kerntemperaturen, sondern auch Oberflächen- oder Lufttemperaturen messen wollen.

Einstichfühler

Speisethermometer
Große Auswahl an verschiedenen Modellen – auch Sonderanfertigungen sind möglich.

Für welche Anwendung interessieren Sie sich?

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.

Speisenausgabe

Wareneingangskontrolle

Thermometer für die Küche: Verschiedene Produkte für alle Anwendungen

Fleischthermometer

Ob zum Braten oder Grillen, beim Kochen oder Dünsten: Wer sichere Lebensmittel servieren möchte, muss die Kerntemperatur messen. Das gilt nicht nur in der Gastronomie, sondern auch zu Hause und so hat sich die Verwendung der Bratenthermometer auch im häuslichen Bereich durchgesetzt. Zum einen sind es Hobbyköche, die zum Beispiel bei einem Steak größten Wert darauf legen, dass es nicht durchgebraten ist, die die Temperaturen beim Braten und auf dem Grill im Auge behalten wollen. Zum anderen sind es gesundheitsbewusste Menschen, die wissen wollen, wann die perfekte Temperatur zum Servieren erreicht ist, die sich für ein Bratenthermometer entscheiden. Dabei kommen verschiedene Thermometerarten in Betracht:

  • Einstich-Thermometer
    Sie werden in festen und halbfesten Stoffen eingesetzt und messen dort die Temperaturen im Inneren. Sie können sowohl eingestochen als auch in Flüssigkeiten zum Einsatz kommen und werden dann als Tauchthermometer verwendet.
  • Einstich-Infrarot-Thermometer
    Diese Bratenthermometer, kombinieren ein Thermometer mit einem Einstechthermometer in einem Gehäuse. Diese Thermometer ermöglichen die abwechselnde Messung der Oberflächen- und Innentemperaturen der Lebensmittel.
  • Thermometer mit Datenloggern
    Diese Art ist für die dauerhafte Überwachung von Temperaturen geeignet, die Datenaufzeichnung erfolgt regelmäßig.
Im gastronomischen Bereich spielen zahlreiche Krankheitserreger eine wichtige Rolle. Diese gilt es, beim Kochen und Braten zu zerstören, damit sie für den Menschen keine Gefahr mehr darstellen können. Bei den oben bereits angesprochenen Krankheitserregern müssen die Außenhüllen, die aus Eiweißstrukturen bestehen, aufgebrochen werden. Ab einer Back-, Brat- und Kochtemperatur von 60 °C ist das möglich. In den Bereich der krankheitserregenden Bakterien zählen auch die Salmonellen und Listerien, die ebenfalls nur durch gut durchgegarte Lebensmittel unschädlich gemacht werden können.

Thermometer fürs BBQ

Wer beim Kochen Wert auf wirklich durchgegarte Speisen legt, wird bei der Zubereitung auf dem Grill ähnlich hohe Ansprüche haben. Das heißt, dass die Lebensmittel, die auf den Grill kommen, ebenfalls gewisse Kerntemperaturen erreichen müssen, damit sie entsprechend der HACCP-Vorgaben sicher sind. Wichtig ist, dass die Messung so lange durchgeführt wird, bis die sogenannte t99-Zeit erreicht ist. Bis zu dieser Zeit hat der Messfühler 99 Prozent seines möglichen Endwertes erreicht, wobei von der Spanne 90 bis 99 Prozent ebenso viel Zeit vergeht wie vom Beginn der Messung bis zum Erreichen der 90 Prozent. Die Einhaltung der Messzeit ist vor allem beim Fleischthermometer wichtig, denn die Angleichzeiten werden generell auf den t99-Wert bezogen.
Bratenthermometer
Speisenthermometer

Speisenthermometer: Bratenthermometer für Gastronomie und Zuhause

Ob nun für das Fleisch in der Küche zu Hause, in einer gastronomischen Einrichtung oder bei der Zubereitung auf dem Grill: Das Grill- oder Bratenthermometer sollte ein dauerhafter Begleiter bei der Zubereitung gesunder Speisen sein. Wichtig ist dabei aber, dass keine Messfehler auftreten. Der häufigste Fehler besteht darin, dass der Messfühler eine deutlich andere Temperatur aufweist als das Messgut. Das wiederum bedeutet, dass sich die Temperaturen an der Einstichstelle angleichen: Das Lebensmittel wird an dem Messpunkt kühler oder wärmer, je nachdem, ob der Messfühler des Einstichthermometers kalt oder warm ist. Die angezeigten Ergebnisse geben dann natürlich keine realistischen Werte wieder. Das Grillthermometer sollte daher ebenso wie das Bratenthermometer zuvor erwärmt oder abgekühlt werden. Außerdem ist es ratsam, die Einstichtiefe auf das 10- bis 15Fache des Messfühlers zu setzen und einen Tauchfühler in Flüssigkeiten ständig in Bewegung zu halten.

Küchenthermometer sicher anwenden

Für Küchenthermometer gilt das für Bratenthermometer Gesagte synonym. Das heißt, dass die Messungen nur sicher und richtig möglich sind, wenn Messfehler vermieden werden. Diese Punkte sollten bei der Anwendung zu Hause beachtet werden:

  • Bratenthermometer mindestens mit Zimmertemperatur anwenden
  • Thermometer mit dünner Messspitze verwenden
  • tief genug einstechen Messung solange durchführen, bis sich die Anzeige nicht mehr ändert
  • mehrere Messungen an unterschiedlichen Stellen vornehmen

Bratenthermometer digital: Zuverlässig und genau

Die digitale Messung der Kerntemperaturen mit einem digitalen Bratenthermometer ist eine gute Möglichkeit, um schnell, sicher und einfach ein gesundes und sicheres Essen zuzubereiten. Möglich ist dabei die Anwendung von Kombigeräten von Testo, die Einstech- und Infrarotthermometer zugleich sind. Sie überzeugen durch ihre Kontrollmöglichkeiten aus Distanz sowie durch die genaue Messung von Kern- und Oberflächentemperatur. Die digitalen Bratenthermometer sind robust verarbeitet und besitzen einen ausklappbaren Einstechfühler, der die Kerntemperaturen nur bei Bedarf misst.

Einstichthermometer Digital