testo 350 MARITIME - Abgasanalysegerät für Schiffsdieselmotoren

Bestell-Nr.  0563 3503

  • Erfassung von O2, CO, NOx (NO + NO2 separat), SO2 – hochpräzise und langzeitstabil

  • Geprüfte Gas-Sensorik: gleichwertig wie Referenzmesstechnik

  • Messbereit nach weniger als 2 Minuten

  • Bestimmung des Kraftstoff-Schwefelgehalts durch SO2/CO2 Verhältnis nach MEPC 184 (59)

Testo präsentiert das weltweit erste portable Abgasanalysegerät für die Emissionsmessung an Schiffsdieselmotoren gemäß MARPOL Annex VI und NOX Technical Code 2008: das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME!

Produktbeschreibung

Zertifiziert für die Emissionsmessung an Schiffsdieselmotoren, ist das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME zur Messung der gasförmigen Abgaskonzentrationen von O2, CO, CO2, NOx und SO2 anwendbar. Um den rauen Anforderungen auf See gerecht zu werden, ist das komplette Abgasanalysegerät inkl. Zubehör in einem robusten Schutzkoffer mit Trolleyfunktion untergebracht – das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME ist ganz sicher keine Landratte.

Das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME arbeitet mit voller Kraft voraus

Als seetaugliches Abgasanalysegerät ist das  testo 350 MARITIME für folgende bordseitige Verifikationsuntersuchung gemäß NOx Technical Code 2008 einsetzbar:
  • Bei der unmittelbaren Messung und Überwachung an Bord  (z. B. periodische Untersuchungen und Zwischenuntersuchungen)
  • Beim vereinfachten Prüf- und Messverfahren, z. B., wenn Modifizierungen wie Nachjustierungen am Motor vorgenommen wurden
Das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME eignet sich ferner zur Überprüfung der in MARPOL Annex VI festgelegten NOx-Grenzwerte. Die NOx-Werte werden z.B. bei behördlichen NOx-Kontrollen geprüft. Außerdem kann die NOx-Messung auch dazu dienen, den Nachweis der NOx-Reduzierung zu erbringen, den man in regionalen Sonderzonen mit bestimmten NOx-Steuer-Auflagen (wie Norwegen) benötigt.

Ausgezeichnet: testo 350 MARITIME bietet zertifizierte Qualität
 

Das Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME verfügt über folgendes Zertifikat:
Germanischer Lloyd (DNV GL)-Zertifikat Nr. 37811 - 12 HH, gemäß MARPOL Annex VI und NOx Technical Code 2008 und Nippon Kaiji Kyokai (Class NK) Zertifikat Nr. 14DD001B. Zusätzlich erfüllt das testo 350 MARITIME die Richtlinie über Schiffsausrüstung und verfügt über das MED-Konformitätszeichen 0098/12.

Top-Technik, praktisches Zubehör und 24-Stunden-Ersatzteilservice – alles im Lieferumfang enthalten

Mit dem tragbaren Abgasanalysegerät testo 350 MARITIME geht die gesamte Vollausstattung rund um die professionelle Messung von Abgas-Emissionen am Schiffsmotor mit an Bord:
  • Die Analysebox testo 350 MARITIME_V2 bestückt mit O2, CO, CO2-(IR),NO, NO2, SO2, inklusive Gasaufbereitung, Messbereichserweiterung für Einzelsteckplatz (nur für SO2), Frischluftventil für die Dauermessung, Differenzdruck-Sensor, Temperaturfühler-Eingang Typ K NiCr-Ni und Typ S Pt10Rh-Pt, Anschluss Testo Datenbus, Akku, integrierter Verbrennungsluft-Fühler (NTC), Triggereingang, Messdatenspeicher, USB-Schnittstelle
  • Die Control Unit testo 350 MARITIME_V2 mit übersichtlichem Grafik-Farbdisplay und einfacher Menüführung
  • Der robuste Schutzkoffer mit praktischer Trolleyfunktion
  • Die Abgas-Sonde für Industriemotoren mit Vorfilter, Sondenrohrlänge 335 mm, inklusive Konus, Hitzeschutzschild, Spezialschlauch für NO2-/SO2-Messung, Tmax. Sondenrohr 1 000 °C, Schlauchlänge 5,2 m inklusive Thermoelement zur Abgas-Temperaturmessung, NiCr-Ni, Länge 400 mm, Tmax. +1 000 °C mit 5,4 m Anschlussleitung und zusätzlichem Temperaturschutz
  • Die Verbindungsleitung zwischen Analysebox und Control Unit, Länge 5 m
  • Der testo-Schnelldrucker  mit kabelloser Infrarot-Schnittstelle für den Sofortausdruck der Messdaten vor Ort, inklusive 1 Rolle Thermopapier und 4 Mignon-Batterien
  • Feuchte-/Temperatur-Messgerät testo 610
  • Silikonschlauch (Ø 4 mm, Länge 5 m) inkl. Schlauchverbinder zum Anschluss an die Motoren-Sonde zur Messung des Abgasgegendrucks
  • Germanischer Lloyd (DNV GL) Zertifikat Nr. 37 811 - 12 HH
  • Nippon Kaiji Kyokai (Class NK) Zertifikat Nr. 14DD001B

 

Temperatur - TE Typ K (NiCr-Ni)

Messbereich

-40 bis +1000 °C

Genauigkeit

max. ±5 K

Absolutdruck

Messbereich

600 bis 1150 hPa

Genauigkeit

±5 hPa bei +22 °C

±10 hPa bei -5 bis 45 °C

O₂ in Rauchgas

Messbereich

0 bis 25 Vol. %

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

CO in Rauchgas (mit H₂-Kompensation)

Messbereich

0 bis 3000 ppm

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

NO in Rauchgas

Messbereich

0 bis 3000 ppm

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

NO₂ in Rauchgas

Messbereich

0 bis 500 ppm

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

SO₂ in Rauchgas

Messbereich

0 bis 3000 ppm

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

CO₂ in Rauchgas - NDIR

Messbereich

0 bis 40 Vol. %

Genauigkeit

Entsprechend MARPOL Annex VI bzw. NOx Technical Code

Allgemeine technische Daten

Abmessungen

565 x 455 x 265 mm (Koffer)

Betriebstemperatur

5 bis +45 °C

Stromversorgung

Li-Ionen Akku; AC Netzteil 100 V ... 240 V (50 ... 60 Hz)

Leistungsaufnahme

max. 40 W

Max. Unterdruck Abgas

-300 hPa

Max. Überdruck Abgas

50 hPa

Lagertemperatur

-20 bis +50 °C

Gewicht

ca. 17 kg

Zubehör

Offizielle Emissionsmessung an Schiffsmotoren

Kamen bisher nur verhältnismäßig schwere Emissionsmessgeräte zum Einsatz an Bord von Schiffen, revolutioniert Testo mit der Einführung

eines tragbaren Messgerätes die bisherigen Methoden zur Emissionsmessung auf Schiffen im Rahmen von Überprüfungen nach

internationalen Standards (IMO, MARPOL). Seitdem haben sich nicht nur Klassifizierungsgesellschaften, Servicetreibende und Hochschulen, sondern vor allem auch führende Hersteller von Schiffsmotoren mit dem testo 350-MARITIME ausgerüstet, um im Servicebereich schnell und flexibel zuverlässige Messungen der Emissionskonzentrationen durchzuführen. Das testo 350 MARITIME kann zur Messung der gasförmigen Abgaskonzentrationen O2, CO, CO2, NOx und SO2 als Systemkomponente eingesetzt werden. Das Abgasanalysemessgerät lässt sich außerdem als Systemkomponente für behördliche NOx-Kontrollmessungen an Bord nutzen. Zudem kann das Messgerät beispielsweise als Nachweis der NOx-Reduzierung bei der NOx-Steuer in Norwegen dienen.