Stroboskop – eine optische Täuschung ausnutzen

Ein Stroboskop ist ein Gerät, das in präzisen zeitlichen Abständen helle Lichtblitze abgibt. In einer dunklen Umgebung gewöhnt sich das menschliche Auge schnell an die helle Blitzabfolge. Es nimmt entsprechend nur die beleuchteten Momente wahr. Geschieht dies in Kombination mit einem sich bewegenden Objekt, erscheinen lediglich einzelne Bilder dieses – immer dann, wenn der Lichtblitz abgegeben wird.

Im industriellen Umfeld findet vor allem das LED-Stroboskop regelmäßig eine Anwendung. Ein hochwertiges LED-Stroboskop kann in vielen Aspekten überzeugen:

  • Einstellbare Blitzlichtfolge
  • Leichte Anwendung
  • Mobile Optionen - Handstroboskop
Stroboskop

Verfügbare Varianten

LED-Stroboskop

Xenon-Stroboskop

Das beste Stroboskop finden

Abhängig vom konkreten Einsatzbereich kommen andere Modelle infrage. Sie unterscheiden sich in mehreren Faktoren, wie zum Beispiel der Art der Lichtquelle, der Nutzung und der Größe.

Für die Wartung von Maschinen ist es unumgänglich, mit mobilen Geräten zu arbeiten. Stationäre Varianten sind in erster Linie innerhalb von Laboren und im Zusammenhang mit Versuchsaufbauten zu finden. Ein wichtiger Unterschied der diversen Arten von einem Handstroboskop ist die Lichtquelle. Je heller das Licht und umso schneller die mögliche Blitzabfolge, umso genauer die Messergebnisse.

Testo bietet Ihnen eine Auswahl von Geräten. So ist es möglich, ein Stroboskop zu finden, das zu Ihrem konkreten Einsatzbereich passend ist.

Handstroboskop

Xenon-Stroboskop von Testo

Das testo 476 ist ein Xenon-Stroboskop. Es kommt ebenfalls in der Drehzahlmessung und in anderen Messbereichen zum Einsatz. Das lichtstarke Handstroboskop prüft sowohl Rotationsbewegungen als auch Vibrationsbewegungen. Auch Objekte an schwer zu erreichend Orten lassen sich präzise mit dem testo 476 messen. Es ist nicht notwendig, den Produktionsprozess für die Messungen zu unterbrechen. Das macht das Xenon-Stroboskop zu einem effizienten Messgerät. Der einfache Aufbau erlaubt zudem eine Anwendung ohne Einschulung. Im Lieferumfang sind neben einem Transporkoffer auch das Ladegerät, vier Länderadapter und ein Triggersignal-Stecker enthalten.

Mit Testo entscheiden Sie sich für einen zuverlässigen Partner, der die hohen Ansprüche Ihrer Branche versteht. Wir führen für Sie ein passendes Stroboskop. Ob Sie auf der Suche nach einem LED-Stroboskop oder einem Xenon-Stroboskop und dem geeigneten Zubehör sind, wir stehen Ihnen zur Seite. Bei Fragen zu unseren Angeboten können Sie sich gerne an unser geschultes Personal wenden.

LED-Stroboskop: hohe Lichtstärke und großer Messbereich

Drehzahlmessung mit Stroboskop

Das testo 477 ist ein LED-Stroboskop. Es sichert mit bis zu 300.000 Blitzen pro Minute einen sehr hohen Messbereich. Das Gerät arbeitet außerdem mit einer Lichtstärke von bis zu 4800 Lux. Dank einer hohen Batteriestandszeit von bis zu fünf Stunden eignet es sich auch für lange Arbeitstage und eine Vielzahl von Messungen am Stück.

Es ist nicht notwendig, mit Reflexmarken zu arbeiten, um mit dem testo 477 die korrekten Messdaten zu erfassen. Dies macht es möglich, auch sehr kleine Teile zu testen und an schwer zugänglichen Stellen zu arbeiten.

Das testo 477 kann mit erstklassigen technischen Daten überzeugen:

  • Schutzklasse IP65
  • Blitzdauer individuell einstellbar
  • Helles LCD-Display
  • Blitzfarbe ca. 6500 K

Präzise Messungen mit einem Handstroboskop vornehmen

Handstroboskop

Im Arbeitsalltag ist es wichtig, dass ein Stroboskop flexibel nutzbar ist. Ein Handstroboskop erlaubt es Ihnen, Maschinen und Baugruppen vor Ort auf deren Leistung zu überprüfen. Eine genaue Drehzahlmessung ist dabei in mehreren Brachen gefragt:

  • Automobilindustrie
  • Textilindustrie
  • Vibrationsfördertechnik
     

Eine einfache Bedienung rundet das Angebot für ein gutes Handstroboskop ab. Ein klar abzulesendes Display vereinfacht die Nutzung ebenfalls. Einige Modelle lassen sich auch mit externen Geräten verbinden, um eine hochpräzise Steuerung zu sichern. Besonders praktisch ist ein Handstroboskop auch dann, wenn es ohne gesetzten Marker die gewünschten Messungen ermöglicht. Ein Anhalten von laufenden Maschinen ist dann nicht notwendig.

Drehzahlmessung mit einem Stroboskop

Ein Stroboskop kommt in industriellen Bereichen vor allem für die Drehzahlmessung von rotierenden Maschinen zum Einsatz. Die Technik dient auch dazu, um mögliche Fehler zu erkennen und sichtbar zu machen.

Um die Drehzahl einer Maschine bestimmen zu können, wir mit einem Marker gearbeitet. Dieser erscheint mit der gleichbleibenden Bewegung immer wieder zum gleichen Zeitpunkt an der gleichen Stelle. Wird der Bewegungsrhythmus des Markers mit dem Blitzlicht des Stroboskops in Einklang gebracht, dann taucht dieser mit jedem Blitzlicht zeitgleich auf. Dies hat den Effekt, dass das gesehene Bild immer exakt das gleiche ist. Für den Betrachter kommt es quasi zu einem Stillstand der Bewegung.

Anhand der Informationen aus dem Maschinenaufbau, dem Markerpunkt und der Blitzlichtabfolge lässt sich die Drehzahl der Maschine genau ermitteln. Entsprechend ist es auch möglich, zu ermitteln, ob sich die Drehzahl einer Maschine geändert hat.

Diese Art der Messung wird sowohl mobil als auch stationär vorgenommen. Ein mobiles Handstroboskop erlaubt es Ihnen, eine flexible Überprüfung von Maschinen und Baugruppen vor Ort vorzunehmen.

Stroboskop

Für den Einsatz im industriellen Umfeld muss ein Stroboskop mehrere Punkte erfüllen:

  • Schnelle Blitzabfolge für einen hohen Messbereich
  • Helle Lichtquelle
  • Extrem kurze Blitzbelichtung
     

Vor allem ein Gerät im mobilen Einsatz muss darüber hinaus auch mit einer hohen Akkukapazität überzeugen. Die Anwendung ist sehr leistungsintensiv. Eine unzureichende Batteriepower minimiert den Einsatzzeitraum merklich.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.