Testo-Käpsele

Testo Auszubildende belegen 8. Platz

Auszubildende der Testo AG holen bundesweit 8. Platz beim Deutschen Gründerpreis für Schüler

Lenzkirch, 14.07.2016 - Eine Uhr, die über einen Sensor den Blutzuckerspiegel misst, ganz ohne Einstechen in den Finger. Das ist die fiktive Geschäftsidee mit der sechs Auszubildende des Lenzkircher Messtechnikspezialisten Testo beim Deutschen Gründerpreis für Schüler die Fachjury überzeugten. Platz 1 im Hochschwarzwald und deutschlandweit Platz 8 – die Azubinen gehören mit ihrer Idee zur Spitzenklasse des diesjährigen Wettbewerbs an dem bundesweit über 900 Schülerteams teilnahmen.

„Eine Spitzenleistung unserer Auszubildenden, denen ich ganz herzlich gratuliere“, freut sich Vorstandsvorsitzender Burkart Knospe über den Erfolg der Gruppe. „Die jungen Kolleginnen haben Kreativität, Testo-Tüftlergeist und einen guten Geschäftssinn bewiesen und ihre Idee mit viel Elan umgesetzt.“

Jenny Isele, Laura Höcklin, Jacqueline Hirt, Kathrin Grimm, Katrin Bauser und Michaela Gertis haben gezeigt: in ihnen stecken echte Unternehmerinnen. Über fünf Monate arbeiteten die sechs angehenden Industriekauffrauen an dem Business Plan für ihr fiktives Unternehmen „Diabetex“. Hierbei entwickelten sie Konzepte unter anderem zu Zielgruppen, Vertriebswegen, Vermarktung, Finanzierung und Öffentlichkeitsarbeit. „Die Arbeit an dem Projekt hat viel Spaß gemacht und wir haben jede Menge gelernt“ sagt Team-Sprecherin Jenny Isele. „Super gefallen hat uns auch die engagierte Unterstützung und Beratung der Kollegen aus den diversen Fachabteilungen bei Testo“ ergänzt Kathrin Grimm.

Testo-Azubis regelmäßig erfolgreich bei Gründerpreis für Schüler

Seit vielen Jahren nehmen Testo-Auszubildende im ersten Lehrjahr erfolgreich am Deutschen Gründerpreis für Schüler teil. Ein Wettbewerb der von Sparkasse, Porsche, stern und ZDF initiiert wird. „Wir sehen in diesem Wettbewerb eine tolle Lernchance für unsere Azubis“ sagt Claudia Benz, verantwortlich für die kaufmännische Nachwuchsqualifizierung bei Testo. „Von der Geschäftsidee bis zum Vertrieb des Produkts lernen sie alle relevanten Prozesse eines Unternehmens kennen und erarbeiten eigenverantwortlich alle notwendigen Schritte.“ Zudem stärkt der Wettbewerb die Arbeit im Team. Die Azubi-Gruppe hat während der Projektphase außerdem immer auch einen Mentor und einen Coach von Testo zur Seite, die bei Fragen unterstützen. Die beiden Testo-Mitarbeiter Anica Schüle und Christian Podeswa üben die Aufgaben als Coach und Mentor nun schon seit vielen Jahren aus und freuen sich selbstverständlich ebenfalls über die hervorragende Leistung der diesjährigen Gruppe.

Pressekontakt

Konrad Hünerfeld Bild