Von Höchenschwand nach Shenzhen

Testo-Abiturpreis2016.JPG

Der Testo-Abiturpreisträger Shimon Schweinfurth lernt einen Monat lang die Arbeitswelt von Testo-Shenzhen in China kennen

Lenzkirch, 08.07.2016 – Shimon Schweinfurth ist einer der wenigen Schüler am Kolleg St. Blasien der sich für das Abitur mit Chemie und Physik zwei naturwissenschaftliche Beifächer ausgesucht hat. Seine Neigung und sein Talent für Naturwissenschaften zeigen sich auch durch die Auszeichnung mit dem Abiturpreis der Testo AG – einen Preis, den das Unternehmen jedes Jahr für herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften vergibt. Als Preisgeld erwartet den achtzehnjährigen Shimon Schweinfurth ein vierwöchiger Aufenthalt bei der Testo-Tochter im chinesischen Shenzhen, wo er einen Teil der Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Messgerätespezialisten kennenlernen wird.

Spitzennote in Mathe, Physik und Chemie – eine tolle Leistung. Was fasziniert Sie an den Naturwissenschaften?

Die Fächer und deren Sachverhalte an sich. Mathe gefällt mir am besten. In diesem Fach besuche ich auch einen Vertiefungskurs um noch mehr in die Materie einsteigen zu können. Physik und Chemie machen mir auch sehr viel Spaß. Einer meiner Lehrer sagte einmal zu mir, es genüge wenn ich mit einer Formel von drei Variablen arbeiten kann, alle weiteren könne ich mir aus dieser herleiten und genauso ist es.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Ich werde in die Schweiz gehen, um dort ab September Chemie an der ETH Zürich zu studieren. Die Hochschule ist in Europa die zweitbeste Universität für Chemie und zählt weltweit zu den TOP 10, deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als die Zusage für den Studienplatz kam. Für die entfernte Zukunft kann ich mir gut vorstellen, für eine Zeit in den USA zu arbeiten.

Von Höchenschwand im Schwarzwald mit rund 3.000 Einwohnern nach China in die Metropole Shenzhen – Was erwarten Sie von Ihrer Reise?

Shenzhen ist mit 12 Millionen Einwohnern mehr als dreimal so groß wie die deutsche Hauptstadt. Es ist die größte und die am weitesten entfernte Stadt, die ich bislang bereist habe. Ich denke, Shenzhen wird ein großer Kontrast zu Höchenschwand sein und bin schon sehr gespannt auf dieses Abenteuer.

Worauf freuen Sie sich in Ihrem Praktikum bei Testo in Shenzhen?

Ich freue mich darauf Einblicke in die Forschung & Entwicklung von Testo in Shenzhen zu bekommen. Vielleicht kann ich ja bereits in der Schule erlernte Theorie in die Praxis umsetzen. In der Schule werden Themen häufig oberflächlich behandelt. Von meinem Praktikum bei Testo erhoffe ich mir, tiefere Einblicke in die jeweiligen Themen vor Ort zu bekommen und auch praxisnah zu arbeiten.

Pressekontakt

Konrad Hünerfeld Bild