Leseprobe: Whitepaper – Messen Sie noch oder überwachen Sie schon? Mit einem Temperatur-Monitoringsystem sicher sein und Kosten sparen.

Wenn es um das Messen und Dokumentieren von Temperaturen geht, sind viele Lebensmittelunternehmer davon überzeugt, auf der sicheren Seite zu stehen. Doch die Realität sieht anders aus, wie diese Statistik aus einer Veröffentlichung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zeigt. Danach fällt rund ein Viertel aller kontrollierten Unternehmen wegen Verstößen im Hygienemanagement bzw. in der Betriebshygiene durch. Die Einhaltung von Temperaturgrenzwerten bspw. In der Lagerung, beim Transport oder der Verarbeitung von Lebensmitteln fällt in diesen Bereich.

Die Konsequenzen einer nicht bestandenen Kontrolle sind weitreichend – von einer lästigen und kostenpflichtigen Nachkontrolle über empfindliche Bußgelder bis hin zur existenzbedrohenden Schließung oder dem entstehenden Imageverlust.

Doch das alleine ist nicht der Grund kritische Temperaturen zu überwachen. Jeder, der Lebensmittel herstellt oder vertreibt, hat die Sorgfaltspflicht und ist dafür verantwortlich, dass seine Produkte einwandfrei sind. Das muss der Lebensmittelunternehmer durch geeignete Kontrollsysteme sicherstellen. Daneben gilt es auch, den Warenwert der gelagerten Produkte oder produzierten Produkte zu berücksichtigen: Lebensmittel, die nicht den rechtlichen Anforderungen an Hygiene entsprechen, müssen vom Markt genommen werden. In jedem Fall ist es für die Qualitätsverantwortlichen unabdingbar, Temperaturwerte im Griff zu haben.

Das war nur ein kleiner Auszug. Wollen Sie weiterlesen? Dann fordern Sie gleich das komplette Whitepaper an und erfahren Sie: 

  • Warum die gute alte tägliche Messung nicht ausreicht.
  • Warum Papierlisten mit händisch eingetragenen Messwerten problematisch sind.
  • Welche Kosten unterschiedliche Messmethoden verursachen.
  • Welche Vorteile Monitoringsysteme zur Temperaturüberwachung bieten.
Lebensmittelkontrollen

Hier anfordern

Help

Pflichtfeld oder fehlerhafter Wert
Datenschutz akzeptieren:Pflichtfeld oder fehlerhafter Wert
* Pflichtfelder

truea91875a4959a00a937df5b565d8cdacbf7b12607
Bestätigen
Gefundener Entwurf
Gefundener Entwurf
Gefundene Entwürfe
[Existing form data found]
Formular abgeschickt
Überblick über Meldungen zur Formularvalidierung
Aktion konnte nicht beendet werden
Bestätigung

Inhalt des Whitepapers:

  1. Executive Summary
  2. Qualität ist nicht delegierbar. Oder: Pflichten eines Lebensmittelunternehmers 
  3. Die 3 Methoden der Temperaturmessung 
  4. Abgerechnet wird zum Schluss: Messtechnik zur Temperaturkontrolle im Kostenvergleich
  5. Besondere Herausforderungen bei Handmessgeräten und Datenloggern 
  6. Es geht auch anders: Die Vorteile automatisierter Monitoringsysteme 
  7. Mit diesen Fragen zur perfekten Temperaturüberwachung 
  8. Über Testo: Hightech aus dem Hochschwarzwald
Whitepaper Temperaturüberwachung

Produkte für die automatisierte Temperaturüberwachung:

Automatisierte Temperaturüberwachung mit testo Saveris 2 in der Lebensmittelproduktion

testo Saveris 2 WLAN-Datenlogger-System

Mit testo Saveris 2 überwachen Sie Temperatur und Feuchte automatisiert:

  • Temperatur- und Feuchtewerte werden sicher in den Loggern und der Testo Cloud gespeichert
  • Flexibler Datenzugriff mit PC oder Smartphone
  • Individuell erweiterbar

Das WLAN-Datenlogger-System ist im Lebensmittelbereich vielseitig einsetzbar. Haben Sie ab sofort alle Messwerte unter Kontrolle - an jedem Ort und zu jeder Zeit!