Elektrothermografie: Anlagen instand halten, Schäden vorbeugen, Gefahren erkennen

Die Elektrothermografie kann Schäden vorbeugen und Betriebsausfälle vermeiden. Zugleich setzt sie Expertenwissen voraus. Was muss die Wärmebildkamera, was der Thermograf können? Welche Vorteile und Möglichkeiten bietet die Elektrothermografie und welche Fehlerquellen lauern bei der Aufnahme und Auswertung?

Erfahren Sie hier hier alles, was es über die Elektrothermografie zu wissen gibt - vielfältige Anwendungen und Know-how.
 

NEU: Wärmebildkameras von Testo

testo-872-thermography-key-visual-wide.jpg

Beste Bildqualität, smarte & innovative Funktionen


Thermografie in der elektrischen Instandhaltung

Die Thermografie ermöglicht als bildgebendes Messverfahren die berührungslose visuelle Messung von Oberflächentemperaturen an elektrischen Anlagen. Damit lassen sich

  • im laufenden Betrieb,
  • unter realen Betriebsbedingungen und
  • aus sicherer Entfernung

thermische Schwachstellen mit einer einzigen Aufnahme lokalisieren und dokumentieren.
Das ermöglicht eine schnelle Früherkennung von Problemzonen und Schwachstellen, was Brand- und Unfallgefahren minimiert, Folgeschäden und Produktionsausfälle verhindert.

praxisratgeber-elektrothermografie-download-vorschau.jpg

Praxisratgeber Elektrothermografie

Anlagen instand halten, Schäden vorbeugen, Gefahren erkennen.

Erfahren Sie auf 31 Seiten, auf was es bei der Elektro-Thermografie ankommt, welche Möglichkeiten sie bietet und was in der Praxis beachtet werden muss.

Er vermittelt wertvolle Tipps, aktuelle Regelwerke und gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Elektro-Thermografie.

Weitere Anwendungen für Wärmebildkameras: