Wie das Raumklima das Ansteckungsrisiko für Mitarbeiter senken kann.

An Arbeitsplätzen mit schlecht eingestellten Lüftungs- und Klimaanlagen trifft man nicht nur auf Menschen und Maschinen, sondern auch auf massenhaft Viren und Bakterien – in der Luft und auf Oberflächen. Aktuelle Studien zeigen, dass die Überlebensdauer von Viren dabei maßgeblich durch die Luftfeuchtigkeit beeinflusst wird. Bei zu trockener Raumluft bleiben Viren viel länger ansteckend als bei einer mittleren relativen Luftfeuchte. Stimmt also das Raumklima nicht, sind Mitarbeiter einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt.

Besonders in Zeiten wie diesen ist es daher umso wichtiger, die Raumluftqualität konsequent zu überwachen, um damit mögliche Erkrankungen zu verhindern. Auf dieser Seite finden Sie alles, was Sie dafür wissen müssen – von wissenschaftlichen Hintergründen über die geeignete Messtechnik bis zum Praxisratgeber.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.

Das sagen aktuelle wissenschaftliche Studien und Fachverbände

2019 Novel Coronavirus (COVID-19) Pandemic: Built Environment Considerations To Reduce Transmission

comfort-2020-report-1-image.jpg

Autoren: Leslie Dietz, Patrick F. Horve, David A. Coil, Mark Fretz, Jonathan A. Eisen, Kevin Van Den Wymelenberg

Dieser Artikel beschreibt, wie Entscheidungsträger, Gebäudebetreiber und Nutzer von Innenräumen das umweltbedingte Übertragungsrisiko von Infektionskrankheiten minimieren können.

High Temperature and High Humidity Reduce the Transmission of COVID-19

comfort-2020-report-2-image.jpg

Autoren: Jingyuan Wang, Ke Tang, Kai Feng, Xin Lin, Weifeng Lv, Kun Chen, Fei Wang

Dieser Artikel beweist anhand von Untersuchungen von Corona-Fällen in China und den USA, dass eine erhöhte Luftfeuchtigkeit und ansteigende Temperaturen die Übertragungsintensität von COVID-19 verringern können.

Effects of Air Temperature and Relative Humidity on Coronavirus Survival on Surfaces

comfort-2020-report-3-image.jpg

Autoren: Lisa M. Casanova, Soyoung Jeon, William A. Rutala, David J. Weber, Mark D. Sobsey

Diese Studie zeigt anhand von Tests mit Stellvertreter-Viren, dass Corona-Viren auf Oberflächen wesentlich kürzer überleben, wenn in Innenräumen eine mittlere relative Luftfeuchtigkeit sowie eine erhöhte Lufttemperatur herrschen.

Operation of ventilation and air-conditioning systems under the conditions of the current Covid 19 pandemic

comfort-2020-report-4-image.jpg

Autoren: Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), Fachverband Gebäude-Klima e.V., Raumlufttechnische Geräte Hersteller-Verband e.V.

Dieses Papier beantwortet wichtige Fragen zum sicheren Betrieb von Lüftungs- und Klimasystemen im Bezug auf die Ausbreitung von Corona-Viren.

Holen Sie sich Unterstützung für die Praxis

Hier können Sie sich unseren Praxisratgeber „Raumluftqualität und Behaglichkeit am Arbeitsplatz“ kostenlos herunterladen.

Kontrollmessungen oder Monitoring?

Wir haben das richtige Produkt für Ihre Herausforderung.

Für Kontrollmessungen

comfort-2020-image-testo400-image.jpg

Universal-Klimamessgerät testo 400: professionell und hochpräzise.

  • Smarte Bedienung: Per Smart-Touch-Technologie bedienen Sie das testo 400 so intuitiv wie Ihr Smartphone
  • Schnelle digitale Berichterstellung: Kundendaten und Messstellen im Gerät hinterlegt
  • Professionelle Assistenz: Messmenüs leiten Schritt für Schritt durch die Messung (z.B. PMV/PPD)

Für Monitoring

comfort-2020-image-160IAQ-image.jpg

Funk-Datenlogger testo 160 IAQ: ideal zur Überwachung der Raumluftqualität.

  • In nur einem Logger kombiniert: Temperatur, Luftfeuchte, CO2 und atmosphärischer Druck
  • Besonders nutzerfreundlich: Anzeige der Luftqualität nach Ampelprinzip
  • Perfekt vernetzt: Datenspeicherung in der Testo-Cloud, Echtzeit-Alarm per E-Mail oder SMS