Qualitätskontrolle und -sicherung

Mangelhafte Produktqualität oder Störungen im Produktionsprozess können weitreichende finanzielle Konsequenzen für ein Unternehmen haben.

Um diese Risiken zu minimieren, empfiehlt sich die Prozess- und Qualitätskontrolle per Thermografie - mit einer Wärmebildkamera von Testo.

Mit Thermografie sind Sie bei der Produktionskontrolle in Ihrem Betrieb auf der sicheren Seite. Thermische Unregelmäßigkeiten werden berührungslos aufgedeckt und können optimiert werden.

Der Einsatz der Wärmebildkamera ermöglicht Ihnen so eine effiziente Überwachung der Qualität.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

Telefon:  07653 681-700
E-Mail:  vertrieb@testo.de

Kontakt

Qualitätskontrolle

Produktion von Kunststoff-Spritzgussteilen

Wärmebild Kunststoff-Spritzgussteil

Bei der Entwicklung und Fertigung von Kunststoff-Spritzgussteilen werden Testo-Wärmebildkameras zur gezielten Überwachung des Abkühlprozesses eingesetzt. Kühlen die Spritzgussteile stark unregelmäßig aus, kommt es zu unterschiedlichen Materialdichten innerhalb des Spritzgussteils. Dies führt zu geringer Stabilität und schlechter Passgenauigkeit. Mithilfe der Thermografie lässt sich der Abkühlprozess überwachen und dokumentieren. So können bereits bei der Entwicklung Problemstellen erkannt und direkt behoben werden.

Mehr Zuverlässigkeit bei der Qualitäts- und Produktionskontrolle

Die Wärmebildkameras von Testo sorgen für präzise Situationsanalysen und unterstützen so bei der Prozesskontrolle und der Qualitätssicherung am Produkt. Mit einem Blick werden neben Fremdkörpern in Produktionsprozessen auch Anomalien in der Wärmeverteilung von Bauteilen schnell und berührungslos erkannt. Kontrolle mit System: Thermografie.

Qualitäts- und Produktionssicherung

Spritz- und Druckgussformen kontrollieren

Anwendungsbild Thermographie: Qualitätssicherung
Wärmebild Qualitätssicherung

Mehrfachformen können mit einer Wärmebildkamera auf inhomogene Temperaturverteilung kontrolliert werden. Genauso lassen sich „Temperatur-Nester“ und kritische Temperaturen feststellen. Durch Thermografie kann hier die Qualität des Spritzlings gesteigert und der Ausschuss verringert werden.

Umformprozesse überwachen

Umformprozesse wie das Walzen, Biegen und Tiefziehen lassen sich bezüglich der resultierenden Materialqualität kontrollieren und optimieren. Durch eine Wärmebildkamera können die maximal entstehenden Temperaturen, aber auch komplette Temperatur- und Abkühlverläufe kontrolliert und optimiert werden. Hierdurch lassen sich Änderungen der Materialqualität sehr einfach per Thermografie ausschließen.

Überprüfung der Produktqualität

An Spritzlingen oder Rohlingen lassen sich Qualitätsmängel wie Lunker und andere Einschlüsse durch Temperaturunterschiede beim Abkühlen feststellen. Ebenso können mithilfe der Thermografie Rückschlüsse auf den Verschleiß der verwendeten Spritzgusswerkzeuge oder Gussformen gezogen werden.

Sichere und berührungslose Prozesssicherung

Wärmebild Prozesssicherung
Anwendungsbild Thermographie: Qualitätssicherung

Die Wärmebildkameras von Testo sorgen für präzise Situationsanalysen und unterstützen so die Prozess- und Qualitätssicherung am Produkt. Mit einem Blick auf das Infrarotbild werden neben Fremdkörpern in Produktionsprozessen auch Anomalien in der Wärmeverteilung von Bauteilen schnell und berührungslos erkannt.

Glasflaschenfertigung prüfen

Ob in der Glasflaschenherstellung, Keramik- oder Ziegelproduktion: Wo mit heißen Materialien gearbeitet wird, können Qualitätsschäden entstehen, wenn Maschinen und Förderbänder nicht passend beheizt sind. Mit Testo-Wärmebildkameras prüfen Sie aus sicherem Abstand die genauen Temperaturen.

Die Wärmebildkameras testo 885 und testo 890 mit thermischer Auflösung von < 30 mK messen bis 650 °C (optional bis 1200 °C).