Baumängel und Bauqualität

Mit Testo-Wärmebildkameras lassen sich Leckagen, Feuchteschäden und andere Baumängel berührungslos detektieren und analysieren.

So können die Bauqualität sichergestellt und eventuelle Gegenmaßnahmen frühzeitig eingeleitet werden.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

In 5 Schritten zur passenden Wärmebildkamera

Der Online-Produktberater führt Sie in wenigen Schritten zur passenden Wärmebildkamera - zugeschnitten auf Ihre Anwendung am Gebäude.

  •  Anwendungsfragen beantworten
  • Passende Wärmebildkamera erhalten

Gesamte Produktauswahl?


Alle Testo-Wärmebildkameras für die Bau-Qualitätsprüfung im Überblick.

 

Undichte Fenster und Türen lokalisieren

Wärmebild Tür
Wärmebild Tür

Werden Türen oder Fenster nicht richtig eingebaut, dringt im Winter kalte Luft ein bzw. warme Raumluft entweicht. Zugerscheinungen, erhöhte Lüftungswärmeverluste und vor allem hohe Energiekosten sind die Folge.

Mit Testo-Wärmebildkameras können Sie undichte Fenster oder mangelhafte Isolierungen, z. B. am Rollladenkasten, aufspüren. Dazu analysiert man die Gebäudehülle und kann im nächsten Schritt die Schwachstelle beseitigen, um eine optimale Energienutzung zu erreichen.

 

Nachweis der Qualität von Baumaßnahmen

Gebäude
Bauqualitätssicherung

Gebäudethermografie kann Ihnen dabei helfen, schnell und effizient Baumängel aufzuspüren und Bauqualität zu sichern. Denn anhand von Wärmebildern können Sie Fehler frühzeitig feststellen und die Bauqualität durchgehend kontrollieren.

Testo-Wärmebildkameras eignen sich hervorragend, um die Qualität von Baumaßnahmen nachzuweisen. Auch Wärmebrücken, die u.U. durch Ausführungsmängel bei der Wärmedämmung verursacht wurden, lassen sich mit Bauthermografie schnell und unkompliziert aufdecken. Ebenso sind entstehende Feuchtigkeit und Leckagen an Gebäuden in Aufnahmen von Wärmebildkameras sichtbar. So lässt sich auch Schimmelbildung effizient vorbeugen.


Detektion von Leckagen und Wasserschäden

testo 875
Wärmebild Rohrleitung

Im Innenbereich von Gebäuden können Sie mithilfe von Wärmebildkameras Leckagen und Feuchteschäden einfach und sicher lokalisieren – ohne Wand- oder Fußbodenbereiche aufbrechen zu müssen: Durch die Verdunstungskälte des Wassers ergibt sich eine andere Oberflächentemperatur, welche die Wärmebildkamera erfasst. So kann die Bauthermografie Wasserschäden zuverlässig aufdecken.

Testo-Wärmebildkameras kommen nicht nur zum Einsatz, wenn bereits ein Rohrbruch entstanden ist, sie unterstützen auch bei der Lokalisierung von unbekannten Rohrleitungssystemen oder Überprüfung von Heizungsanlagen. Dies ist wichtig, wenn z. B. das Leitungsnetz nicht auf Plänen dokumentiert wurde. Mithilfe der Wärmebildkamera gelingt die Überprüfung von Installationen kinderleicht.

 

Luftdichtigkeit von Neubauten prüfen (BlowerDoor)

Luftdichtigkeit prüfen
Wärmebild BlowerDoor

Bauthermografie als Unterstützung von BlowerDoor® für professionelles Consulting im Gebäudemanagement

Die Kombination aus Gebäudethermografie und BlowerDoor hat sich bei der Prüfung von Neubauten bewährt: Bei dem Verfahren wird eine Druckdifferenz von ca. 50 Pa zwischen der Umgebung und dem Gebäudeinneren aufgebaut. Dadurch kommt es zu einem Unterdruck im Gebäude und kühle Außenluft kann durch undichte Fugen nach innen strömen. Es entstehen typische Kältefahnen. Dieser Temperaturunterschied wird mithilfe einer Wärmebildkamera klar visualisiert.

Mit Gebäudethermografie können auf diese Weise mangelhafte Stellen frühzeitig lokalisiert werden. So lassen sich notwendige Dämm-Maßnahmen einleiten, bevor Verkleidungen und Einbauten am Neubau die Fehlerbehebung teuer und aufwändig machen.

fibel-gebaeudethermografie-download-vorschau.jpg

Fibel Gebäudethermografie

Während bei anderen Methoden Leitungs- und Rohrsysteme großflächig freigelegt werden müssen, genügt mit einer Testo Wärmebildkamera schon ein einziger Blick. Mehr dazu erfahren Sie in der Praxis Fibel Gebäudethermografie.

  • 19-seitige Praxis Fibel
  • Inklusive anschaulicher Darstellungen
  • Praxisnahe Einführung in die Gebäudethermografie

Aktuelle Blog-Themen

Weitere Messgeräte zur Qualitätsprüfung

Ein Blick (auf) hinter die Fassade – Thermografie richtig eingesetzt.
Blog

Ein Blick (auf) hinter die Fassade – Thermografie richtig eingesetzt.

Ob ein Gebäude gepflegt ist, erkennt man meistens auf den ersten Blick. Mängel oder Schäden an der Gebäudehülle werden mit bloßem Auge jedoch leicht übersehen. Vor allem Wärmebrücken oder Feuchteschäden bleiben meist unentdeckt. Die Folgen: hohe Energieverluste bis hin zu Schäden an der Bausubstanz. Abhilfe schafft die moderne Gebäudethermografie:

Lesen Sie im Blog-Beitrag wie die korrekt ausgeführte thermografische Untersuchung eine zuverlässige und berührungsfreie Aussage über den Ist-Zustand von Gebäuden liefert.

 

Einfacher erkennen, wo etwas faul ist: Schimmeldetektion mit digitaler Technik.
Blog

Einfacher erkennen, wo etwas faul ist: Schimmeldetektion mit digitaler Technik.

Schimmel kann ein echter Genuss sein - im Käse zum Beispiel. In Gebäuden ist Schimmel jedoch nicht nur ärgerlich und kostet unter Umständen viel Geld, sondern ist zudem hochgradig gesundheitsschädlich. Wie entsteht Schimmel eigentlich? Ursache falsches Lüften oder Heizen?

Lesen Sie im Blog-Beitrag wie Sie mit digitaler Technik Schimmel einfach auf die Spur kommen!

 

Wärmeverlust von Gebäuden nachweisen?

testo-635-application-humidity-000360.JPG
Ganz einfach mit dem Temperatur-und Feuchtemessgerät-Set testo 635-2 U-Wert-Set.

Material- und Baufeuchte messen?

Imag-testo616-Aplicacion-Moho-02.jpg

Den Feuchtegehalt in Holz und Baustoffen ganz einfach bestimmen, beispielsweise mit dem testo 616.