Set testo 320 basic - Abgasmessung an Öl- und Gasanlagen

Bestell-Nr.  0563 3223 70

  • Im Set enthalten: testo 320 basic Abgasanalysegerät inklusive O2-und CO-Sensor (ohne H2-Kompensation), USB-Netzteil, Basis-Rauchgassonde kompakt mit Länge 180 mm und Gerätekoffer

  • 4 Anwendungen mit nur einem Gerät: Abgasmessung, Kaminzugmessung, Druckmessung, Differenztemperaturmessung

  • Selbsterklärende Menüführung mit standardisierten Messabläufen für schnelle und einfache Handhabung

  • TÜV-geprüft nach EN 50379 Teil 1 und 3

Abgasmessung an Heizungen mit einem kompakten Abgasanalysegerät für Öl und Gas: Das testo 320 basic bietet alle essentiellen Funktionen für Abgasanalyse, Kaminzug- und Druckmessung. Im Set erhalten Sie das Abgasanalysegerät testo 320 basic mit praktischem Zubehör.

Produktbeschreibung

Das Abgasanalysegerät testo 320 basic lässt sich hervorragend bei Installations- und Wartungsarbeiten an Heizungen einsetzen. Zusammen mit der mitgelieferten Rauchgassonde ermöglicht das kompakte Rauchgasmessgerät  die Messung von Abgas, Zug, Druck, CO in der Umgebung und Differenztemperatur. Im Set erhalten Sie zudem praktisches Zubehör, das Ihnen das Handling erleichtert.

Mit seiner selbsterklärenden Menüführung ist das Abgasanalysegerät sehr leicht zu bedienen. Es zeigt die Messwerte im hochauflösenden Farbdisplay an, das auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist. Der Speicher des Abgasanalysegeräts kann bis zu 20 Messprotokolle erfassen. Ein Export der Messprotokolle in Excel ist optional über Mini-USB möglich.

Qualität, auf die Sie sich verlassen können: Das Rauchgasmessgerät testo 320 basic ist TÜV-geprüft nach EN 50379, Teil 1 und 3. Beim Kauf des Abgasanalysegeräts erhalten Sie 2 Jahre Garantie (auf Gerät, Sonde, O2-/CO-Sensor).

Abgasanalyse-Set testo 320 basic: zuverlässiges Gerät, praktisches Zubehör

  • Startklar für die Abgasmessung an Heizungen: Das Abgasanalysegerät testo 320 basic verfügt über zwei Sensoren – O2- und CO-Sensor (ohne H2-Kompensation). Der Messbereich reicht bei der CO-Messung bis 4 000 ppm. Für die Rauchgasanalyse benötigen Sie eine kompakte oder modulare Rauchgassonde. Eine kompakte Rauchgassonde ist im Set enthalten. In die Sonde ist ein Temperaturfühler integriert. So wird die Berechnung aller relevanten Abgasmessgrößen ermöglicht: CO2-Wert, Wirkungsgrad und Abgasverlust. Zudem ist das Rauchgasmessgerät für Kaminzugmessungen oder Druckmessungen einsetzbar
  • Einfacher Sondenwechsel: Die Sonden lassen sich vom Benutzer wechseln. So können Sie optional weitere Sonden bestellen, die Sie speziell für Ihre Abgasanalyse benötigen (z.B. Mehrlochsonde, Ringspaltsonde, flexible Abgassonde)
  • Einschlauchanschluss: Sie benötigen nur einen Handgriff, um alle Kanäle für die Rauchgasanalyse sicher über die Sondenkupplung zu verbinden (Gaswege, Zug, Temperaturfühler in Rauchgassonde integriert)
  • Lange Betriebsdauer dank ausdauerndem Li-Ionen-Akku
  • Eingebaute Magnete ermöglichen eine schnelle Befestigung des Abgasanalysegeräts am Brenner/Kessel
  • Integrierte Kondensatfalle: einfach zu leeren
  • Set-Vorteil: Im Set erhalten Sie das Abgasanalysegerät inklusive kompakter Rauchgassonde, USB-Netzteil (mit USB-Kabel) und Gerätekoffer

Anwendungsmöglichkeiten für das Abgasanalyse-Set testo 320 basic

  • Abgasmessung (Schwerpunkt Gas: Verbrennungslufttemperatur, Abgastemperatur, O2-, CO-, CO2-Konzentration, Abgasverlust, Gas-Luftverhältnis, Wirkungsgrad)
  • Gasfließ- und Gasruhedruck (mit optionalem Schlauchanschluss-Set)
  • Differenztemperaturmessung zur Bestimmung der Spreizung von Vor- und Rücklauf (mit optionalem Differenztemperatur-Set)

 

Lieferumfang

  • testo 320 basic Abgas-Analysegerät mit O2- und CO-Sensor, Artikelnummer 0632 3223
  • USB-Netzteil, Artikelnummer 0554 1105
  • Kompakte Abgassonde (Länge 180 mm, Ø 6 mm), Artikelnummer 0600 9740
  • Gerätekoffer (Höhe 112 mm), Artikelnummer 0516 0021
O₂ in Rauchgas

Messbereich

0 bis CO₂ max (Anzeigenbereich)

Genauigkeit

±0,2 Vol. %

Auflösung

0,1 Vol. %

Ansprechzeit t₉₀

< 40 s

Zugmessung in Rauchgas

Messbereich

-9,99 bis +40 hPa

Genauigkeit

±0,02 hPa oder ±5 % v. Mw. (-0,50 bis +0,60 hPa)

±0,03 hPa (+0,61 bis +3,00 hPa)

±1,5 % v. Mw. (+3,01 bis +40,00 hPa)

Auflösung

0,01 hPa

Temperatur

Messbereich

-40 bis +1200 °C

Genauigkeit

±0,5 °C (0 bis +100,0 °C)

±0,5 % v. Mw. (restlicher Messbereich)

Auflösung

0,1 °C (-40 bis +999,9 °C)

1 °C (> +1000 °C)

Wirkungsgrad-Bestimmung, Eta (berechnet)

Messbereich

0 bis 120 %

Auflösung

0,1 %

Abgasverlust (berechnet)

Messbereich

0 bis 99,9 %

Auflösung

0,1 %

Druckmessung

Messbereich

0 bis +300 hPa

Genauigkeit

±0,5 hPa (0,0 bis 50,0 hPa)

±1 % v. Mw. (50,1 bis 100,0 hPa)

±1,5 % v. Mw. (restlicher Messbereich)

Auflösung

0,1 hPa

CO in Rauchgas (ohne H₂-Kompensation)

Messbereich

0 bis 4000 ppm

Genauigkeit

±20 ppm (0 bis 400 ppm)

±5 % v. Mw. (401 bis 2000 ppm)

±10 % v. Mw. (2001 bis 4000 ppm)

Auflösung

1 ppm

Ansprechzeit t₉₀

< 60 s

CO in Raumluft

Messbereich

0 bis 4000 ppm

Genauigkeit

±20 ppm (0 bis 400 ppm)

±5 % v. Mw. (401 bis 2000 ppm)

±10 % v. Mw. (2001 bis 4000 ppm)

Auflösung

1 ppm

Messtakt

< 60 s

mit COSonde

Allgemeine technische Daten

Abmessungen

240 x 85 x 65 mm

Betriebstemperatur

-5 bis +45 °C

Schutzklasse

IP40

Garantie

Gerät 24 Monate; Sonde 24 Monate; Gassensoren: 24 Monate; Akku: 12 Monate; Thermoelement 12 Monate

Displaygröße

240 x 320 Pixel

Displayfunktionen

Grafik-Farbdisplay

Stromversorgung

Akku: 3,7 V / 2.400 mAh; Netzteil: 5 V / 1 A

Speicher Maximum

20 Messprotokolle

Lagertemperatur

-20 bis +50 °C

Gewicht

573 g

Sonden und Anschlüsse

25,00 €
29,75 € mit MwSt.
163,00 €
193,97 € mit MwSt.
19,00 €
22,61 € mit MwSt.
331,00 €
393,89 € mit MwSt.
149,00 €
177,31 € mit MwSt.

Temperaturfühler

Anschlussleitung

Bestellnummer: 0430 0143

45,00 €
53,55 € mit MwSt.
51,00 €
60,69 € mit MwSt.
Temperatur

Messbereich

0 bis +80 °C

Zubehör für Messgerät

COlow Ersatzsensor, 0…500 ppm

Bestellnummer: 0393 0103

268,00 €
318,92 € mit MwSt.
84,00 €
99,96 € mit MwSt.
25,00 €
29,75 € mit MwSt.
Ersatz-Thermopapier, dokumentenecht

Bestellnummer: 0554 0568

23,00 €
27,37 € mit MwSt.
USB-Netzteil inkl. Kabel

Bestellnummer: 0554 1105

35,00 €
41,65 € mit MwSt.

Messen der Abgasparameter des Brenners (CO, O2, Temperatur)

Die Abgasmessung bei einer Heizanlage dient dazu, die mit dem Abgas ausgestoßenen Schadstoffe (z. B. Kohlenmonoxid CO oder Kohlendioxid CO2) und die mit dem warmen Abgas verlorene Heizenergie zu ermitteln. In einigen Ländern ist die Abgasmessung eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme. Sie hat vor allem zwei Ziele:

  • Die Atmosphäre soll möglichst wenig durch Schadstoffe belastet werden; und
  • die Energie soll möglichst effizient genutzt werden.

Vorgeschriebene Schadstoffmengen pro Abgasvolumen und Energieverluste dürfen dabei nicht überschritten werden. Die Messung für die gesetzlich vorgeschriebenen Befunde erfolgt im Regelbetrieb (jener Leistung, mit der das Gerät vorwiegend verwendet wird). Mittels einer Abgas-Sonde (Einlochsonde oder Mehrlochsonde) wird die Messung im Kernstrom des Verbindungsrohres (in der Mitte des Rohrquerschnittes, nicht am Rand) zwischen Kessel und Schornstein/Abgasrohr durchgeführt. Die Messwerte werden vom Abgasmessgerät erfasst und können protokolliert und entweder ausgedruckt oder im späteren Verlauf an einen PC übertragen werden. Die Messung wird vom Installateur bei Inbetriebnahme, ggf. vier Wochen danach vom Schornsteinfeger und in regelmäßigen Zyklen vom beauftragten Servicetechniker durchgeführt.

Druckmessungen am Brenner (Düsendruck, Gasfließdruck…)

Die Überprüfung des Gasdrucks an Brennern gehört bei Wartungen an häuslichen Heizungsanlagen zu den Standardmessungen. Dabei werden der Gasfließ- und der Gasruhedruck der Anlage gemessen. Der Fließdruck, auch Anschlussdruck genannt, bezeichnet den Gasdruck des fließenden Gases und der Ruhedruck den des nicht strömenden Gases. Liegt der Fließdruck bei Gasthermen etwa außerhalb des Bereichs von 18 bis 25 mbar, dürfen keine Einstellungen durchgeführt und das Gerät nicht in Betrieb genommen werden. Kommt es dennoch zum Betrieb, so kann der Brenner nicht richtig arbeiten und es kommt bei der Flammenbildung zu Verpuffungen und letztlich zu Störungen, was ein Ausschalten des Brenners und damit einen Ausfall der Heizungsanlage zur Folge hat.

Temperaturmessungen an Heizkörpern

Bei der Temperaturmessung an Heizkörpern werden insbesondere die Vor- und Rücklauftemperaturen aufgenommen und durch den Handwerker bewertet. Mit der Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur eines wärmeübertragenden Mediums (z. B. Wasser), das einem System zugeführt wird. Die Temperatur des aus dem System fließenden Mediums nennt man dementsprechend Rücklauftemperatur. Um Verluste innerhalb des Wärmeverteilsystems zu vermeiden bzw. einen verbesserten Wirkungsgrad bei der modernen Heizungstechnik zu erzielen, ist die punktuelle Aufnahme von Vor- und Rücklauftemperaturen an bestimmten Rohren oder Verschraubungen des Heizkörpers notwendig. Die Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen führt aufgrund des Wissens über die Vor- und Rücklauftemperaturen letztlich zum hydraulischen Abgleich. Dieser beschreibt ein Verfahren, mit dem innerhalb einer Heizungsanlage jeder Heizkörper oder Heizkreis einer Flächenheizung bei einer festgelegten Vorlauftemperatur der Heizungsanlage genau mit der Wärmemenge versorgt wird, die benötigt wird, um die für die einzelnen Räume gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Aus einem nicht optimalen Betriebsverhalten resultiert ein erheblicher Mehrverbrauch an Strom- und Heizungsenergie.

Produktbroschüren

Bedienungsanleitungen

Software

  • Firmware-Update (testo 320 basic)  (v1.07, BIN, 12.376 KB) Unter Windows 8.1 / Windows 10 ist es teilweise nicht möglich, wie gewohnt ein Firmware-Update vorzunehmen. Um dies zu beheben, muss auf dem Messgerät einmalig ein neuer Bootloader aufgespielt werden.
    Eine Beschreibung und alle notwendigen Dateien finden sie unter dem Suchbegriff: Update-Kit / Bootloader

  • Update-Kit / Bootloader  (EXE, 380 KB) Unter Windows 8.1 / Windows 10 ist es teilweise nicht möglich, wie gewohnt ein Firmware-Update vorzunehmen. Um dies zu beheben, muss auf dem Messgerät einmalig ein neuer Bootloader aufgespielt werden.
    Eine Beschreibung und alle notwendigen Dateien finden sie unter dem Suchbegriff: Update-Kit / Bootloader

  • Excel Tool testo 320 basic  (v1.0, ZIP, 3.709 KB) Anleitung in der ZIP-Datei enthalten (derzeit wird nur 32-Bit-Version von Excel unterstützt)