Wie wird gemessen?

So messen Sie verschiedene Strömungen richtig

Um das richtige Messverfahren für die Strömungs-Messung zu bestimmen, müssen im Vorfeld der Messaufgabe die folgenden Parameter und Umgebungsbedingungen betrachtet werden:

  • Strömungsmessbereich
  • Lufttemperatur
  • Verschmutzungsgrad
  • Messort

Die gängigsten Messverfahren

  • Thermische Anemometer (Hitzdraht, Hitzkugel)
  • Flügelräder (große und kleine)
  • Staurohre (Gerade, Prandtl-Staurohre)
  • Trichtermessung

Thermische Sonden

Funktionweise

  • Einem beheizten Element wird durch die auftreffende kältere Strömung Wärme entzogen
  • Durch eine Regelschaltung wird die Temperatur konstant gehalten
  • In turbulenten Strömungen beeinflussen, bzw. erhöhen Strömungen aus allen Richtungen das Messergebnis
testo-425-application-velocity-004652.jpg

Einsatzbereich

  • Für exakte Messungen von 0 ... 5 m/s
  • Für Temperaturen bis ca. +70 °C

Flügelrad-Sonden

Funktionsweise

  • Durch die Luftströmung wird das Flügelrad in Bewegung gesetzt
  • Die Drehbewegung wird dann in elektrische Signale umgewandelt
  • Ein induktiver Näherungsschalter „zählt“ die Umdrehungen des Flügelrades und liefert eine Impulsfolge, die im Messgerät als Strömungswert angezeigt wird
0635-9343-probe-velocity-002268.jpg

Einsatzbereich

  • Für exakte Messungen von 5 ... 40 m/s
  • Für Temperaturen bis max. +350 °C
  • Turbulente Strömung und kleine bis mittlere Geschwindigkeit: große Durchmesser (Ø 60 mm; Ø 100 mm)
  • Kanal: kleine Durchmesser (Ø 16 mm)

Staurohre

Funktionsweise

  • Die Staurohr-Öffnung nimmt den Gesamtdruck auf und leitet ihn an den Anschluss der Drucksonde weiter (a)
  • Der reine statische Druck wird über seitliche Schlitze aufgenommen und dem Anschluss weitergeleitet (b)
  • Der daraus resultierende Differenzdruck ist der strömungsabhängige dynamische Druck. Dieser wird ausgewertet und angezeigt.
0635-2143.jpg

Einsatzbereich

  • Für Temperaturen über +350 °C
  • Je nach Differenzdrucksonde sind Messungen ab 1 m/s möglich
  • Für Messungen in staubiger, schmutziger Luft