COVID-19 und Lebensmittel: Das müssen Sie wissen

Die COVID-19-Pandemie stellt die Lebensmittelbranche vor große Herausforderungen. Denn die sichere Lebensmittelversorgung der Weltbevölkerung muss auch während Ansteckungsgefahr und Lockdown gewährleistet sein. Zugleich gilt es, die Anforderungen an Hygiene, Food Safety und Arbeitsschutz konstant zu optimieren.

Aus der Vergangenheit lernen

Der Lockdown Ende März 2020, von dem ein Drittel der Weltbevölkerung betroffen war, erschwerte die Interaktion zwischen Lebensmittelproduzenten, Logistik, Einzelhandel und Gastronomiegewerbe. In einigen Supermärkten standen die Verbraucher vor leeren Regalen. Die meisten Restaurants weltweit wurden geschlossen und es blieben nur noch Mitnahme- oder Lieferdienste funktionsfähig. Diese Situation kann jederzeit wieder eintreten und alle Akteure müssen vorbereitet sein.

Die Solutions live erleben

Webinare testo Saveris

Live-Webinare:

Mit den Solutions von Testo die Krise überstehen – und gestärkt aus ihr hervorgehen.

Der Verantwortung gerecht werden

Sichere Lebensmittel
Lebensmittelsicherheitsbehörden weltweit untersuchen, wie sich das Virus im Zusammenhang mit Nahrungsmitteln verhält. Dabei werden auch mögliche Übertragungswege analysiert. Die Verbreitung des Virus zwischen Herstellern, Einzelhändlern, Gastronomie und Verbrauchern soll unterbunden werden. Bislang (Stand: September 2020) ist die Übertragung von SARS-CoV-2 durch Lebensmittel nicht nachgewiesen. Das entbindet die Lebensmittelbranche jedoch nicht davon, Sicherheitsmaßnahmen bei Herstellung und Verkauf von Speisen zu ergreifen, um eine Überlastung der Gesundheitssysteme zu vermeiden.

Auswirkungen auf Produktivität und Arbeitssicherheit

Die Pandemie hat die Anforderungen an Output und Arbeitsschutz in Lebensmittelherstellungs- und -verarbeitungsbetrieben schnell verändert:

  • Nachgerüstete Plexiglasschilde müssen desinfiziert und mit Abstrichen auf das Vorhandensein von luftübertragenen Krankheitserregern untersucht werden.
  • Zusätzliche Tests und Desinfizierungsmaßnahmen inkl. Kontrolle und Datenerfassung führen zu Verzögerungen, die sich negativ auf die Produktivität auswirken
  • Neue Nachweise bezüglich COVID-19 bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern müssen erbracht und dokumentiert werden
Arbeitsschutz Lebensmittel

Diese Schritte können Unternehmen der Lebensmittelbranche vollziehen, um die Einhaltung der Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten:

  • Sammeln zeitnaher, genauer Daten zur Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden
  • Einhaltung der Richtlinien von lokalen Behörden und der WHO
  • Überwachung der Einhaltung der neuen Protokolle
     

So unterstützt Sie ein digitales Qualitätsmanagementsystem

Managementsystem Food Safety
  • Flexible und schnelle Anpassung der bestehenden Prozesse an neue Gegebenheiten
  • Reibungslose Integration neuer Kontroll- und Korrekturmaßnahmen
  • Gemeinsame, sichere Speicherung und Auswertung aller erfassten Daten zu Lebensmittelsicherheit und Arbeitsschutz
6 Erkenntnisse zu Lebensmitteln und COVID-19
COVID-19 und Lebensmittel

Die abgebildeten Informationen spiegeln den aktuellen Wissenstand wider (September 2020). Bitte beachten Sie, dass sich die COVID-19 Pandemie und die Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Virusübertragung rasch weiterentwickeln.

Lebenszeit des Virus auf Verpackungen

Das COVID-19-Virus kann auf Kunststoff bis zu 72 h und auf Karton bis zu 24 h lebensfähig bleiben. Die Untersuchungen wurden unter Laborbedingungen mit einer kontrollierten relativen Luftfeuchtigkeit und Temperatur durchgeführt und sollten daher in der realen Umgebung mit Vorsicht interpretiert werden. (van Doremalen at al., 2020)

Kochtemperaturen
(> 70 °C) töten das Virus

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass SARS-CoV-2 nach 5-minütiger Inkubation bei 70 °C inaktiviert ist (Chin et al., 2020). Somit reichen normale Kochtemperaturen (> 70 °C) für eine Virusinaktivierung aus.

Virus überlebt Tiefkühltemperaturen

Studien zeigen, dass SARS-CoV-2 bei 4 °C sehr stabil ist. Es wird erwartet, dass es auch bei Gefriertemperaturen ein ähnliches Verhalten wie seine Vorgänger zeigt, d.h. es könnte bei -20 °C bis zu 2 Jahre lang infektiös bleiben. (WHO)

Virusübertragung durch rohe Lebensmittel

Es gibt derzeit keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass roh verzehrte Lebensmittel mit der Virusübertragung in Verbindung gebracht werden können. Es ist wichtig, dass Kunden und Mitarbeitende eine gute Hygienepraxis sowohl in der Nähe von offenen Lebensmittelauslagen wie Salatbars, Frischwarenauslagen und Backwaren, als auch bei Verarbeitung und Serviervorgang beibehalten. Es besteht ein höheres Risiko, sich beim Kauf von Äpfeln und Sandwiches anzustecken als bei deren Verzehr. (WHO)

Lebenszeit des Virus auf Oberflächen

Forschungsarbeiten zeigten unter kontrollierten Laborbedingungen, dass SARS-CoV-2 auf Edelstahl bis zu 72 Stunden lebensfähig bleiben kann. (van Doremalen at al., 2020) Die FDA empfiehlt häufig berührte Oberflächen wie Arbeitsstationen, Registrierkassen, Zahlungsterminals, Türgriffe, Tische und Arbeitsplatten regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren.

Keine Virusvermehrung in Lebensmitteln

Coronaviren können sich in Lebensmitteln oder auf deren Verpackungen nicht vermehren. Für die Vermehrung benötigen sie einen tierischen oder menschlichen Wirt. Daher ist es nicht notwendig, Lebensmittelverpackungsmaterialien zu desinfizieren. Aber nach der Handhabung von Verpackungen und vor dem Verzehr sollten die Hände gründlich gewaschen werden. (WHO)

Food Safety und COVID-19: Erfahrungsberichte unserer Kunden und Partner

Testo Huqqa

„Die Anforderungen unserer Kunden an Hygiene und Lebensmittelsicherheit haben sich verändert.“

Uğur Çayırlı, Food Safety & Quality Administrator
bei HUQQA, Türkei

Hungry Lion Testo

“Die Zeit seit Beginn der Pandemie war für uns ein harter Kampf.“

Gerhard Kotze, Regional Manager
bei Hungry Lion, Südafrika

Testo Food Focus

“Die Pandemie bedeutet für die Industrie vor allem emotionalen und wirtschaftlichen Stress.“

Linda Jackson, Geschäftsführerin
bei Food Focus, Südafrika

So unterstützen die Testo Solutions während COVID-19

Checklisten testo Saveris

Mit hilfreichen Checklisten arbeiten

Ihre Herausforderung 

  • Regelmäßige Anpassungen von Prozessen und Dokumentation durch neue Vorschriften
  • Gesundheit der Mitarbeitenden schützen
  • Sicherstellung der Produktion
     
     

Unsere Lösung

  • Schnelle und einfache Erstellung von speziellen Checklisten, um die Hygiene- und Gesundheitsvorschriften einzuhalten
  • Folgende Checklisten sind kurzfristig an Ihre lokalen Gegebenheiten anpassbar:
    - Kontaktlose Indikation erhöhter Körperoberflächentemperatur
    - COVID-19-Selbstauskunft
    - WHO-Richtlinien zum Händewaschen
Remote Audits testo Saveris

Remote Audits kontaktlos durchführen

Ihre Herausforderung 

  • Einhaltung der Food Safety-Vorgaben – auch bei Lieferservice
  • Unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen beurteilen, ob Standards eingehalten werden

 

 Unsere Lösung

  • Audits jederzeit kontaktlos durchführen
  • Ortsunabhängiger Zugriff auf sämtliche Qualitätsdaten im digitalen Archiv
  • Qualitätskontrollen aller Standorte in Echtzeit einsehen
  • Einhaltung der Compliance-Richtlinien schneller, detaillierter und verantwortungsvoller nachweisen
Food Safety testo Saveris

Lebensmittelsicherheit unter Kontrolle

Ihre Herausforderung

  • Die Sicherheit der Lebensmittel ist für Verbraucher heutzutage so wichtig wie noch nie
  • Da sowohl die Herstellung von Lebensmitteln, als auch der Servicebereich und der Einzelhandel als kritische Infrastruktur eingestuft werden, steht die Lebensmittelindustrie in der Verantwortung, auf dieses Bedürfnis zu reagieren
  • Pläne und Maßnahmen entwickeln, um im nächsten Ernstfall noch schneller und besser reagieren zu können

     

Unsere Lösung

  • Prozesse lassen sich per Knopfdruck den aktuellen Gegebenheiten anpassen, sodass Aufgaben und durchzuführende Qualitätskontrollen immer auf dem neuesten Stand sind.
  • Automatisierte Echtzeit-Überwachung der Temperaturen in Kühlräumen und -möbeln ermöglicht den effizienten Einsatz der Kühlkapazitäten. Sie sparen Energie und beugen Geräteverschleiß vor.

 

Hygiene testo Saveris

Hygiene sicherstellen – Gesundheit schützen

Ihre Herausforderung

  • Hygiene ist ein wesentlicher Faktor für die Vermeidung von COVID-19 Infektionen
  • Auch langfristig wird die Relevanz der Einhaltung und Dokumentation der Hygienevorschriften steigen

     

Unsere Lösung 

  • Mit den Solutions bietet Testo digitale Systeme zur Dokumentation und Sicherstellung von Hygienestandards

Komplettlösungen und weitere Informationen für die Lebensmittelbranche

Corona-Mobile 960x300px.jpg
Corona-Tablet 1536x450px.jpg
Corona-Desktop 2560x450.jpg
Corona-Wide Desktop 3840x450px.jpg