Next Generation: Neue Datenloggerreihe testo 150 erweitert die automatisierte Qualitätsmanagement-Lösung testo Saveris.

testo-saveris-forlifescience_mp_slider1-fuehler.jpg

Titisee-Neustadt, 23.01.2020 – Zur Einhaltung gesetzlicher Richtlinien und Normen ist ein lückenloses Klimamonitoring in der Life Science Branche unerlässlich. Um seinen Kunden das Erfüllen der Compliance Kriterien zu erleichtern, erweitert der Messtechnik-Hersteller Testo die automatisierte Qualitätsmanagement-Lösung testo Saveris um die neue Datenloggerreihe testo 150. Das modulare Konzept der neuen Datenloggergeneration erlaubt es, alle erdenklichen Anforderungen an Messgröße, Kommunikationsart und Installationsszenarien abzudecken.

testo Saveris: Eine effiziente Qualitätsmanagement-Lösung für Life Science Anwendungen. 

Mit einem reibungslosen Zusammenspiel der Komponenten Cockpit, Software, Datenlogger und Base gibt die Qualitätsmanagement-Lösung testo Saveris einen ganzheitlichen Überblick über alle relevanten Umgebungsparameter und ermöglicht so die effiziente Erfüllung der Compliance Kriterien.

Jederzeit, von überall und auf jedem Endgerät macht das Cockpit Grenzwertverletzungen dank integrierter Alarmfunktion frühzeitig sichtbar. Alarme können direkt über das Cockpit quittiert werden. Alle compliance-relevanten Parameter werden lückenlos und vollständig digital über die Datenlogger aufgezeichnet und können im Falle eines Audits sorgenfrei präsentiert werden.

Die testo Saveris CFR Software erfüllt alle Anforderungen des 21 CFR Part 11 der US-amerikanischen Food and Drug Association sowie des europäischen Gegenstücks, dem Annex 11 des GMP-Leitfadens, mit einer revisionssicheren zentralen Datenmanagement-Plattform, die weltweit zugänglich ist. Sie ermöglicht die umfassende Analyse und Auswertung aller aufgezeichneten Messparameter – mit Hilfe flexibler Alarmierungen und diverser Protokollierungsfunktionen. Gleichzeitig machen vielfältige Möglichkeiten des Datenbank-Hostings dieses System zu einer ausbaufähigen Plattform, besonders für die Implementierung an mehreren Standorten und für unterschiedliche Anwendungen.

Die kontinuierliche Umsetzung der hohen Qualitätsstandards der Life Science Branche werden bei testo Saveris durch das GxP-geschulte Serviceteam unterstützt. Das Team steht Unternehmen bei allen Prozessschritten auf kundenorientierte und zielführende Art und Weise zur Seite – von der Planung über die Dokumentation, System-Qualifizierung, Software-Validierung bis hin zu Service und Support.

Die nächste Generation von Datenloggern unterstützt das effiziente Monitoring optimal: testo 150 in Verbindung mit der neuen Base. 

Um die notwendigen Daten für das Monitoring noch flexibler aufzuzeichnen, hat Testo sein Datenmonitoring-System weiterentwickelt. Die zentrale Speichereinheit der Komplettlösung testo Saveris ist die neue Base der dritten Generation. Sie ist das Herzstück des gesamten Monitoring-Systems und bietet jetzt noch mehr Speicherplatz für Umgebungsparameter. Bis zu 3.000 Kanäle kann sie verwalten.

Die dazugehörige und neu entwickelte testo 150 Datenloggerreihe setzt sich aus einem modularen Portfolio zusammen. Hier können jeweils 4 (digitale) Testo Universal Connector-, 4 Thermoelement- oder 2 miniDIN-Fühler angeschlossen werden. Die Datenlogger-Module sind mit 3 Kommunikationsmodul-Typen frei kombinierbar, die an die Oberseite des Datenloggers montiert werden. Neben konventioneller WLAN- und LAN (mit PoE) Kommunikation wurden auch Kommunikationsmodule entwickelt, die die neue testo UltraRange Kommunikationstechnologie verwenden. Diese zeichnet sich neben einer großen Signalrobustheit vor allem durch ihre hohe Reichweite in Gebäuden aus. Für den Empfang des testo UltraRange Signals wird ein UltraRange Gateway verwendet. Jedes UltraRange Gateway kann Signale von bis zu 40 Datenloggern empfangen und verarbeiten. Das modulare Konzept der neuen Datenloggergeneration erlaubt es, alle erdenklichen Anforderungen an Messgröße, Kommunikationsart und Installationsszenarien abzudecken.

Die dreifache Datenspeicherung der Messdaten in den Datenloggern testo 150, der neuen Base sowie der zugehörigen Datenbank bietet höchste Sicherheit und beugt jedem Verlust von wichtigen Qualitätsdaten vor, sodass keine Lücken in der audit-relevanten Dokumentation entstehen.

Individuelle Anpassungen – damit die Lösung passt.

Mit testo Saveris erhalten Kunden nicht nur eine Komplettlösung aus einer Hand: Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden können in einem maßgeschneiderten Servicekonzept individuell berücksichtigt werden. Dieses Konzept wird gemeinsam über alle Projektphasen erarbeitet und umgesetzt. Auch während des laufenden Betriebes können sich Kunden auf Testo verlassen: Testo übernimmt die Betreuung, Wartung, Kalibrierung und Validierung der Systemkomponenten.

Vom 28.01. - 30.01.2020 können Interessierte auf den LOUNGES Cleanroom Processes in Karlsruhe am Testo Stand I2.5 die Komplettlösung zur automatisierten Überwachung audit-relevanter Umgebungsparameter testo Saveris kennenlernen.

Weitere Informationen finden Interessierte auch hier.

(5.027 Zeichen)

elkeschmid.jpg

Elke Schmid


E-Mail: eschmid@testo.de
Telefon: 07653 681 8266