Die neue Generation der Klimamesstechnik: das hocheffiziente Multitalent testo 400 mit Smart-Touch-Technologie

testo-400-KV-horizontal-DE.jpg

Lenzkirch, 26.02.2019 – Der Messtechnik-Spezialist Testo aus dem Hochschwarzwald läutet die neue Generation der Klimamesstechnik ein: Das testo 400 präsentiert sich als Universal-Messgerät für sämtliche Klima- und Lüftungsanwendungen. Durch das breite Sonden-Sortiment sind auch Klimamessungen mit höchster Anforderung an Präzision in Reinräumen, Laboren und industriellen Anwendungen sowie Messungen in Flüssigkeiten oder von Lichtverhältnissen möglich. Dank einfacher Smart-Touch-Bedienung, vollständigem Datenmanagement vor Ort, digitalem Sonden-Konzept und intelligentem Mess-Assistenten erledigen Klimatechniker ihre Messaufgaben mit dem testo 400 smarter und schneller denn je.

Mit dem testo 400 erweitert Testo sein Angebot an innovativer Klimamesstechnik für alle Anforderungen. Das Universal-Klimamessgerät testo 400 integriert sich nahtlos in das umfassende Klimaportfolio des Messtechnik-Herstellers - bestehend aus dem kompakten Messgerät testo 440 und dem für beide Messgeräte nutzbaren Sonden-Sortiment. Darüber hinaus sind auch alle Messgeräte der Produktfamilie testo Smart Probes sowie ein IAQ-Datenlogger für Langzeitmessungen mit testo 400 kompatibel.

Normkonforme und fehlerfreie Messergebnisse

Mit der Smart-Touch-Technologie lässt sich das Universal-Klimamessgerät testo 400 wie das Smartphone intuitiv bedienen. Klar strukturierte und eindeutig geführte Messmenüs leiten auch nicht geübte Anwender sicher durch die gesamte Messung. Je anspruchsvoller diese ist, desto mehr unterstützt der Mess-Assistent bei Konfiguration, Durchführung und Ergebnisbewertung. 

Auf dem großen fünf Zoll HD-Display sind alle Messdaten übersichtlich dargestellt. Das testo 400 ermöglicht eine normkonforme Messung mit vollständiger Dokumentation direkt vor Ort beim Kunden. Die Messprotokolle inklusive Messwerten und Kundendaten lassen sich bequem per Mail versenden und werden zudem im Gerät gespeichert. Für eine ausführliche Analyse und ein Reporting stellt Testo die Software testo Data Control kostenlos zur Verfügung.

Hohe Flexibilität durch breites Sonden-Sortiment

Dank der großen Auswahl an Sonden lassen sich alle Klima-, Lüftungs- und Behaglichkeitsparameter präzise und zuverlässig messen. Das Klimaportfolio umfasst digitale Bluetooth- und Kabelsonden, die Messgeräte testo Smart Probes sowie NTC- und TE-Temperaturfühler (Typ K). Die flexiblen Bluetooth- und Kabelsonden sind vollständig miteinander kompatibel. Für anspruchsvolle Messungen lassen sich bis zu acht Sonden (4 x Bluetooth, 2 x TUC & 2 x TE Typ K Kabel) parallel einsetzen. 

Neu im Sortiment sind fünf digitale PT100-Sonden, die speziell für Messaufgaben im Labor entwickelt wurden. Dabei handelt es sich um hochpräzise Tauch-/Einstechfühler, gasummantelte Laborfühler für Messungen in Flüssigkeiten, reaktionsschnelle Luftfühler sowie flexible Temperaturfühler. 

Mit intelligentem Sonden-Konzept Zeit sparen

Das Starten und Stoppen der Messung ist mit nur einem Klick auf die Taste direkt am Handgriff der Sonde möglich. Sämtliche Sonden lassen sich während dem laufendem Betrieb des testo 400 tauschen. Dadurch entfällt der lästige Geräteneustart und die damit verbundene Wartezeit beim Hoch- und Runterfahren des Messgeräts. Müssen Sonden kalibriert werden, ist dies unabhängig vom Messgerät möglich. Das testo 400 ist weiterhin mit anderen Sonden nutzbar, während die betroffenen Sondenköpfe im Service sind und kalibriert werden. Die Kalibrierdaten der digitalen Sonden lassen sich im Messgerät hinterlegen, um eine Null-Fehler-Anzeige bei den Messergebnissen zu erhalten.

Das Universal-Klimamessgerät testo 400 sowie die vorkonfigurierten Sets für Behaglichkeit und Volumenstrom sind bei Testo direkt erhältlich: www.testo.de/400

Interessierte können das Messgerät auch am Testo Stand Nr. A.35 in Halle 10.2 auf der ISH 2019 in Frankfurt kennenlernen.

(3.937 Zeichen)

elkeschmid.jpg

Elke Schmid


E-Mail: eschmid@testo.de
Telefon: 07653 681 8266