Messlösungen für Schornsteinfeger.

Das neue Abgasmessgerät testo 300 SE Longlife mit Zulassung nach 44. BlmSchV in Aktions-Sets zum Vorteilspreis sowie das Feinstaubmesssystem testo 380 mit der offiziellen Zulassung nach 1. BlmSchV.

testo 380 und testo 300 SE Longlife für Schornsteinfeger

Titisee-Neustadt, 08.09.2020 – Pünktlich zum Start der Heizsaison bietet der Messtechnik-Hersteller Testo einige Neuerungen im Messgeräte-Portfolio für Schornsteinfeger an. Das neue Abgasmessgerät testo 300 SE im dunklen Gehäuse ist ab sofort in Aktions-Sets zu reduzierten Preisen erhältlich und ist für die Messung nach 44. BlmSchV mit einem neuen Messmenü ausgestattet. Das Feinstaubmesssystem testo 380 ist nun auch in Kombination mit dem testo 300 SE Longlife erhältlich, die Eignung zur Abgasmessung nach 1. BlmSchV wurde am 31.07.2020 im Bundesanzeiger bekannt gegeben.

testo 300 SE Longlife - Speziell für Schornsteinfeger

Bereits im Oktober letzten Jahres hat Testo speziell für Schornsteinfeger eine „Black-Edition“ des smarten Abgasmessgerätes testo 300 konzipiert und auf den Markt gebracht – das testo 300 SE Longlife. Dieses neue Abgasmessgerät lässt sich, wie das testo 300 auch, intuitiv per Touch-Funktion bedienen und ist durch sein dunkles Gehäuse besonders resistent gegen Ruß sowie gegen Stöße und Erschütterungen bei der täglichen Arbeit.

Neben den besonders robusten und langlebig verbauten Sensoren bietet das testo 300 SE Longlife Schnittstellen zu Schornsteinfeger-Branchensoftwares. Es ist 2 TÜV-geprüft und geeignet für Messungen nach der 1. BImSchV an kleinen und mittleren Feuerungsanlagen und der 44. BImSchV für Messungen an mittelgroßen Feuerungs- Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen.

Messungen an mittelgroßen Feuerungsanlagen nach 44. BlmSchV

Neben den bekannten Messgrößen der 1. BlmSchV wie Abgasverlust, Kohlenmonoxidgehalt und bei flüssigen Brennstoffen auch Rußzahl und Ölderivate muss gemäß der 44. BlmSchV auch der Stickoxidgehalt, sprich NOx, bestimmt werden.

Für Schornsteinfeger, die nicht nur an Klein- sondern auch an mittelgroßen Feuerungsanlagen messen, bietet Testo deshalb einen Bestellvorschlag an. Dieser enthält das testo 300 SE Longlife mit NO-Zelle sowie ein 700 mm langes Sondenrohr. Ab dem 09.09.2020 wird das Abgasmessgerät zusätzlich mit bereits hinterlegtem Messmenü zur 44. BlmSchV ausgeliefert.

Kunden die bereits im Besitz eines testo 300 SE Longlife oder eines testo 300 (auch die „orangene“ Version eignet sich) sind, können sich die NO-Zelle und das Sondenrohr einfach nachbestellen. Das Messmenü gibt es zusätzlich auch als Firmware-Update, welches der Kunde einfach auf testo.de herunterladen und auf das vorhandene Gerät spielen kann. Optional kann auch der Testo Kundendienst mit diesem Service beauftragt werden.

Das testo 300 SE Longlife in attraktiven Sets zum Aktionspreis

Pünktlich zum Start der Heizsaison bietet Testo zwei vorgefertigte Sets des Abgasmessgeräts testo 300 SE zum Vorteilspreis an.

Set 1: Das testo 300 SE Longlife Set bestehend aus Abgasmessgerät, Abgassonde, Verbrennungsluft-Temperaturfühler und diversem Zubehör kostet ab sofort im Set 1.599,- anstatt 1.749,- Euro. Zusätzlich können für die 4 Pa-Messung passende Schläuche für 98,80 Euro erworben werden.

Set 2: Im testo 300 SE Longlife-Set NO sind, neben den Bestandteilen aus Set 1, die passenden Schläuche für die 4 Pa-Messung bereits enthalten. Der Aktionspreis beträgt hierfür 1.999,- anstatt 2.159,- Euro. Damit dieses Set sich für 3 die 44. BlmSchV eignet, ist der NO-Sensor bereits verbaut. Das zusätzlich benötigte 700 mm Sondenrohr kann für 341,- Euro separat erworben werden.

Das testo 300 SE Longlife als „Kommando-Zentrale“ im Feinstaubmesssystem testo 380 erfüllt die Abnahmemessung nach 1. BlmSchV laut Veröffentlichung im Bundesanzeiger

Das bewährte Feinstaubmesssystem testo 380, bestehend aus Feinstaub- und Abgasmessgerät, ist seit Frühjahr dieses Jahres nicht nur mehr mit dem Abgasmessgerät testo 330-2 erhältlich, sondern auch mit dem testo 300 SE Longlife. Die neue Kombination ist ebenfalls TÜV-geprüft und erfüllt die Abnahmemessung nach 1. BlmSchV, die gerade im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde.

Weiterhin ist das Feinstaubmesssystem testo 380 die ideale Komplettlösung für alle Messungen an Festbrennstoff-, Öl- und Gasanlagen. Im Feinstaubmessgerät testo 380 ist der Feinstaub-Sensor für Festbrennstoff-Anlagen verbaut. Zusammen mit dem Abgasmessgerät testo 300 SE Longlife, welches als „Kommando-Zentrale“ dient, bilden diese beiden Komponenten das neue Feinstaubmesssystem testo 380. Das Abgasmessgerät testo 300 SE Longlife ist weiterhin separat, eigenständig und vollumfänglich an Öl- und Gasanlagen nutzbar.

Neben den altbekannten Funktionen des Feinstaubmesssystems testo 380 bietet die Variante mit dem testo 300 SE Longlife natürlich alle Vorteile, welches das per Smart-Touch bedienbare smarte Abgasmessgerät im dunklen Gehäuse mit sich bringt.

Das Messsystem testo 380 mit testo 330-2 bleibt weiterhin im Sortiment bestehen. Bei Bedarf können Schornsteinfeger und Heizungsbauer, die ein solches Gerät besitzen, dieses vom Testo-Kundendienst umrüsten lassen.

Die gesamte Messtechnik für Schornsteinfeger ist unter https://www.testo.com/de-DE/anwendungen/schornsteinfeger-handwerk zu finden.

(5.202 Zeichen)

elkeschmid.jpg

Elke Schmid


E-Mail: eschmid@testo.de
Telefon: 07653 681 8266