Bewerbungstipps

Ein wichtiger Schritt zu Ihrem Traumjob

Ihre Bewerbung ist ein wichtiger erster Schritt zu Ihrem neuen Traumjob und da sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Sie können sich direkt über unser Online Stellenportal auf die für Sie interessante Stelle bewerben. Sollte dies für Sie nicht möglich sein, senden Sie uns Ihr Bewerbungen per Mail an personal@testo.de oder per Post.

Eine automatisch versandte Eingangsbestätigung erhalten Sie umgehend, sobald Ihre Bewerbung im System eingegangen ist bzw. von uns eingepflegt wurde.

Sollten Sie sich für eine Stelle im Ausland bei einer unserer Töchter interessieren, bewerben Sie sich bitte direkt vor Ort.

Damit Sie wissen, worauf es uns ankommt, haben wir nachfolgend ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

 

  • Bewerbungsunterlagen

    Ihre Bewerbung besteht immer aus drei Teilen: Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse und Zertifikate.

 

  • Das Anschreiben

    Ein Anschreiben ist Pflicht für alle Bewerbungen. Wichtig ist es, auf den Punkt zu kommen. Das Anschreiben ist keine ausführlichere Variante des Lebenslaufs, sondern Sie sollten uns kurz aber informativ mitteilen, warum Sie sich für die konkrete Stelle und die Firma interessieren, was Sie als Qualifikation für die Stelle mitbringen und wie Ihre Wünsche und Vorstellungen für Ihre Zukunft aussehen. Gehaltsvorstellungen und der frühestmögliche Eintrittstermin schließen Ihr Schreiben ab. Ihr Anschreiben sollte nicht mehr als eine DIN A4-Seite umfassen und frei sein von Rechtschreibfehlern.

 

  • Der Lebenslauf

    Gestalten Sie den Lebenslauf übersichtlich und ausführlich. Bitte nennen Sie nicht nur die Funktionsbezeichnung Ihrer jeweiligen beruflichen Station oder des Praktikums, sondern erwähnen Sie auch die Hauptaufgaben und Verantwortlichkeiten der Stelle. Damit bekommen wir eine viel bessere Vorstellung von dem, was Sie bisher gemacht haben. Setzen Sie sich mit der angebotenen Stelle auseinander - und geben Sie möglichst die Qualifikationen und Fähigkeiten an, die für den neuen Job besonders relevant sind. Gerne erfahren wir auch etwas über Sie als Privatperson – wenn Sie also gerne Marathon laufen oder sich ehrenamtlich engagieren, dürfen Sie das gerne erwähnen. Bestandteile des Lebenslaufs sind also: persönliche Daten, Bildungsweg (mit Studienschwerpunkt und Note), beruflicher Werdegang/Stationen und gerne auch sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten wie IT-Kenntnisse oder Sprachen sowie die Angabe von Hobbies und Freizeitaktivitäten.

    Das Bewerbungsfoto ist heute kein Muss mehr – aber nur die wenigsten Bewerberinnen und Bewerber verzichten darauf. Das Bild sollte von einem professionellen Photographen gemacht sein und Ihre Persönlichkeit möglichst gut wiederspiegeln.


  • Zeugnisse und Zertifikate

    Bitte schicken Sie alle Zeugnisse und Zertifikate, die Ihren Lebenslauf dokumentieren und für die Stelle von Bedeutung sind. Je kürzer Sie im Berufsleben stehen, desto wichtiger ist die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen, da wir uns nur so ein Bild von Ihnen machen können.

 

  • Die Online Bewerbung

    Eine Online-Bewerbung hilft uns und auch Ihnen bei der Bewerbung Zeit zu sparen, da die Bewerbung sofort im Bewerbermanagementsystem gespeichert ist. Idealerweise füllen Sie zuerst die Maske aus und laden zum Schluss Ihre Datei/en hoch. Die Maske ermöglicht uns einen ersten Überblick über Ihre Stationen und Qualifikationen zu bekommen, sozusagen einen Quick-Check – Sie wissen, Zeit ist Geld.

    Der hochgeladene Anhang enthält dann Ihr Anschreiben, den Lebenslauf und die Zeugnisse – idealerweise in einer einzigen PDF-Datei chronologisch zusammengefasst. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie bis zu drei Anhänge mit einem Gesamtvolumen von 10 MB hochladen. Ihre Unterlagen können Sie als – pdf, -doc, -docx, -jpg, - oder -png -Datei mit einer Größe von jeweils maximal 3 MB hochladen.

    Denken Sie daran – eine Online-Bewerbung muss genauso sorgfältig erstellt werden wie eine klassische Papierbewerbung – ein flapsiger Ton oder schief eingescannte Unterlagen werfen kein gutes Bild auf Sie.

    Sobald Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben und diese bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Natürlich können Sie Ihre Bewerbung auch wieder zurückziehen, falls Sie eine andere Stelle gefunden oder Sie es sich anders überlegt haben.

 

  • Wie lange müssen Sie sich gedulden?

    Jetzt wird es spannend – und für Sie ist wahrscheinlich jede noch so kurze Wartezeit zu lange. Aber wir wollen Ihre Bewerbung ja sorgfältig prüfen und das erfordert Zeit – sowohl in der Personalabteilung als auch in der Fachabteilung.

    Nach Eingang Ihrer Bewerbung bekommen Sie umgehend eine Eingangsbestätigung, so dass Sie sicher sein können, dass wir die Bewerbung erhalten haben. Die erste Vorauswahl dauert in der Regel zwei Wochen. Und wenn die Führungskraft gerade auf Geschäftsreise ist oder irgendwelche Feiertage anstehen, kann das auch manchmal noch länger dauern. Sollte Ihr Profil nicht zu der ausgeschriebenen Stelle passen, dann erhalten Sie von uns eine Absage per Mail oder per Post. Wollen wir Sie gerne kennenlernen, kontaktieren wir Sie in der Regel telefonisch, um einen Interviewtermin mit Ihnen zu vereinbaren.

    Die Übernahme der Fahrtkosten ist selbstverständlich – wir bezahlen Ihnen für die Bahnanreise das 2. Klasse Bahnticket, für die Anfahrt per PKW werden Ihnen 0,15 EUR pro Kilometer erstattet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir weitere Kosten wie beispielsweise Übernachtungskosten, Verdienstausfall oder Taxikosten nicht erstatten. Selbstverständlich bekommen Sie auch eine Anfahrtsskizze zugeschickt, damit Sie sicher am jeweils richtigen Standort der Testo eintreffen.

    Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass auch wir immer an einer zügigen Besetzung der Stelle interessiert sind – Verzögerungen lassen sich aber leider manchmal nicht vermeiden.

 

  • Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch

    Geschafft! Ihre Bewerbung war erfolgreich, das Telefon klingelt bei Ihnen und wir möchten Sie gerne kennenlernen – und Sie uns hoffentlich auch. Auch auf das Vorstellungsgespräch, welches gelegentlich auch in telefonischer Form stattfindet, können Sie sich vorbereiten und, ehrlich gesagt, erwarten wir das auch von Ihnen. Auf die Frage, was Sie über die Testo wissen, sollten Sie also eine Antwort parat haben…

    Sehen Sie das Vorstellungsgespräch als eine Möglichkeit, sich gut zu präsentieren und möglichst viel Informationen über die Stelle, das Unternehmen und auch die Menschen, mit denen Sie es möglicherweise zukünftig zu tun haben werden, zu bekommen. Das ist natürlich auch unser Ansatz – möglichst viel über Sie als Fachfrau/Fachmann und als Mensch zu erfahren – damit wir beide am Ende des Gesprächs ein klareres Bild voneinander haben. Denn die persönliche Vorstellung und das Abtasten ist ja gegenseitiger Natur – Sie bewerben sich bei uns als Arbeitnehmer, aber auch wir als Arbeitgeber möchten bei Ihnen als potentiellen neuen Kollegen/neue Kollegin einen guten Eindruck machen. Also seien Sie ganz entspannt, auch wenn es natürlich für Sie keine ganz alltägliche Situation ist…

 

  • Vorbereitung

    Eine gute Vorbereitung trägt zu der eben erwähnten Entspannung bei. Vorbereiten können Sie Informationen zum Unternehmen, einige intelligente Fragen zur Stelle und zu anderen Dingen, die Sie interessieren, die Anfahrt und natürlich Ihr Outfit. Überlegen Sie sich, welches Outfit zur Stelle passt. Anzug oder Kostüm, mindestens ein Hemd oder eine Bluse sind eigentlich nie verkehrt. Pünktliches Erscheinen versteht sich von selbst.

    Wie schon erwähnt – es geht darum, möglichst viele Informationen in diese eine oder eineinhalb Stunden hineinzupacken. Sagen Sie uns, warum gerade Ihre bisherigen Erfahrungen und Ihre Stärken zur Stelle passen und Ihre wenigen Schwächen hier kein Nachteil sind. Was sind Sie für ein Mensch? Verstecken Sie sich nicht – mindestens so wichtig wie Ihre fachlichen Kenntnisse sind für uns auch Ihre menschlichen Qualitäten. Und stellen Sie Fragen – dafür müssen Sie sich aber mit dem Unternehmen und der Stelle auseinandergesetzt haben – das gehört zu Ihrer Vorbereitung.

 

  • Zweitgespräch

    Sollten wir in diesem ersten Gespräch zu der Überzeugung gekommen sein, dass wir uns Sie als möglichen neuen Kollegen oder neue Kollegin vorstellen können, kommt es, vorausgesetzt Sie kommen zu demselben Entschluss, normalerweise zu einem zweiten Gespräch. Hier geht es dann noch einmal mehr ins Detail, es werden potentielle andere Kollegen hinzugezogen und wir werden Ihnen in einem kleinen Rundgang das Unternehmen und Ihren möglichen neuen Arbeitsplatz zeigen.