testo 330i - Abgas-Analysegerät (mit H₂-kompensierter CO-Messzelle)

Bestell-Nr.  0632 3000 71

  • Papierlose Dokumentation und Reporterstellung vor Ort mit Smartphone-App

  • Messort-unabhängige Bedienung mit Smartphone-App

  • Kein Verrutschen der Sonde mehr dank testoFix-Sondenhalterung (optional)

  • Komplett geschlossenes Kunststoff-Gehäuse – besonders robust

Abgasanalyse ohne Stress, Papier und wacklige Sonden – das ermöglicht das neue Abgas-Analysegerät testo 330i. Es vereint die bewährte Messtechnik des Vorgängers testo 330 LL mit einer revolutionär neuen Handhabung.

Produktbeschreibung

Um Heizungsanlagen möglichst schnell und gründlich in Betrieb nehmen und warten zu können, sind Sie auf das passende Abgasmessgerät angewiesen. Ein Messgerät, das präzise Ergebnisse liefert, dessen Sonde immer fest im Abgaskanal sitzt und das problemlos auch größere Anlagen oder ungünstige Mess-Stellen meistert. Ein Messgerät wie das testo 330i.

So geht Abgasanalyse heute

Das Abgasmessgerät testo 330i vereint präzise Messtechnik mit innovativem Handling. Und dank dem H2-kompensierten CO-Sensor dürfen Sie mit dieser Version des testo 330i auch offizielle Abnahmemessungen an Heizungsanlagen durchführen.
Im Kern des Abgasmessgerätes steckt die Technologie des tausendfach in der Praxis bewährten
testo 330 LL mit diesen Features:
  • Selbst wechselbare Longlife-Sensoren mit bis zu 6 Jahren Lebensdauer. Mindestens ein Sensorwechsel entfällt während der typischen Nutzungsdauer des Gerätes
  • TÜV-geprüft nach 1. BImSchV und EN 50379, Teil 1-3
  • Integrierte Zug- und Gasnullung ohne Sondenentnahme – die Sonde kann während der Nullung im Kamin verbleiben
  • Frischluftverdünnung bei Überschreitung eines CO-Schwellenwertes bis 30.000 ppm
 
Mindestens ebenso wichtig für Ihre tägliche Arbeit ist die völlig neu konzipierte Handhabung: Sowohl die Bedienung des Messgerätes als auch Anzeige und Dokumentation der Messwerte erfolgen kabellos über die testo 330i App auf Ihrem Smartphone. Über eine Distanz von bis zu 5 Metern können Sie das Abgasmessgerät per Bluetooth ganz einfach fernbedienen. Und die Abgaswerte der Anlage haben Sie immer da zur Hand, wo sie benötigt werden. Nach Abschluss der Messung können Sie das Protokoll mit Kommentaren und Fotos versehen und per E-Mail an Ihren Kunden oder das Büro schicken.

Voraussetzungen: iOS 7.1 / Android 4.3 oder neuer. Mobiles Endgerät mit Bluetooth 4.0.

Mit praktischem Zubehör noch effizienter arbeiten

Damit Sie sich nicht mehr darum kümmern müssen, ob die Sonde auch fest im Rohr sitzt, haben wir die Sondenhalterung testoFix entwickelt. Das optionale Zubehör ist im Handumdrehen am Abgaskanal befestigt und hält die Sonde immer fest im Kernstrom. Zudem dient testoFix auch als absturzsichere Befestigung für das Abgas-Analysegerät testo 330i. Das Messgerät verfügt aber auch über besonders starke Magneten und kann deswegen wie gewohnt am Brenner fixiert werden. Der Schlauch zwischen Sonde und Abgasmessgerät ist übrigens etwas kürzer als bei bisherigen Testo-Sonden und besonders flexibel, was sowohl die Arbeit als auch das Verstauen des Messgerätes im Koffer erheblich erleichtert.

 

Lieferumfang

testo 330i Abgas-Analysegerät mit LongLife-Gassensoren, 3 Steckplätzen und integrierter Zug- und Gasnullung. Inkl. H2-kompensiertem CO-Sensor, O2-Messzelle, Akku und Kalibrierprotokoll.
Differenzdruck - Piezoresistiv

Messbereich

0 bis 300 hPa

Genauigkeit

±0,5 hPa (0,0 bis +50,0 hPa)

±1 % v. Mw. (+50,1 bis +100,0 hPa)

±1,5 % v. Mw. (restlicher Messbereich)

Auflösung

0,1 hPa

O₂ in Rauchgas

Messbereich

0 bis 21 Vol. %

Genauigkeit

±0,2 Vol. %

Auflösung

0,1 Vol. %

CO in Rauchgas (mit H₂-Kompensation)

Messbereich

0 bis 8000 ppm

Genauigkeit

±10 ppm oder ±10 % v. Mw. (0 bis 200 ppm)

±20 ppm oder ±5 % v. Mw. (201 bis 2000 ppm)

±10 % v. Mw. (201 bis 8000 ppm)

Auflösung

1 ppm

CO-Bestimmung (mit H₂-Kompensation), automatische Verdünnung

Messbereich

0 bis 30000 ppm

Genauigkeit

±200 ppm oder ±20 % v. Mw. (0 bis 30000 ppm)

Auflösung

1 ppm

NO in Rauchgas

Messbereich

0 bis 3000 ppm

Genauigkeit

±5 ppm (0 bis 100 ppm)

±5 % v. Mw. (101 bis 2000 ppm)

±10 % v. Mw. (2001 bis 3000 ppm)

Auflösung

1 ppm

Option

Zugmessung in Rauchgas

Messbereich

-9,99 bis +40 hPa

Genauigkeit

±0,02 hPa oder ±5 % v. Mw. (-0,50 bis +0,60 hPa)

±0,03 hPa (+0,61 bis +3,00 hPa)

±1,5 % v. Mw. (3,01 bis +40,00 hPa) (der größere Wert gilt)

Auflösung

0,01 hPa

Temperatur

Messbereich

-40 bis +1200 °C

Genauigkeit

±0,5 °C (0,0 bis +100,0 °C)

±0,5 % v. Mw. (restlicher Messbereich)

Auflösung

0,1 °C (-40 bis +999,9 °C)

1 °C (restlicher Messbereich)

abhängig vom Thermoelement in der Abgassonde

Wirkungsgrad-Bestimmung, Eta (berechnet)

Messbereich

0 bis 120 %

Auflösung

0,1 %

Abgasverlust (berechnet)

Messbereich

0 bis 99,9 %

Auflösung

0,1 %

CO₂-Bestimmung (berechnet aus O2)

Messbereich

Anzeigenbereich 0 bis CO₂ max

Genauigkeit

±0,2 Vol. %

Auflösung

0,1 Vol. %

Allgemeine technische Daten

Abmessungen

270 x 160 x 57 mm

Betriebstemperatur

-5 bis +45 °C

Stromversorgung

Akkublock 3,7 V / 2,6 Ah; Netzteil 6 V / 1,2 A (optional)

Systemvoraussetzung

erfordert iOS 7.1 oder neuer; erfordert Android 4.3 oder neuer; erfordert mobiles Endgerät mit Bluetooth 4.0

Speicher Maximum

500000 Messwerte

Lagertemperatur

-20 bis +50 °C

Gewicht

720 g (ohne Akku)

Fühler und Sonden

Produktsets

testo 330i – Abgas-Set

Bestellnummer: 0563 3000 70

testo 330i – Abgas-Set

Bestellnummer: 0563 3000 71

Differenzdruck-Messung

Mit dem Abgasmessgerät testo 330i prüfen Sie die Gaszufuhr an Gasthermen. So können Sie Gasfließdruck und Gasruhedruck messen, um sicherzustellen, dass die Anlage in Betrieb genommen werden darf. Zudem können Sie anhand der vom Hersteller vorgegebenen Daten für den Düsendruck die Geräteleistung an den Wärmebedarf anpassen.

Abgasanalyse und Abgasmessung

Das testo 330i ist mit zwei LongLife-Sensoren zur Messung von O2 und CO ausgestattet und kann optional um einen NO-Sensor erweitert werden. Die Messung von Abgas und Zug erfolgt parallel, so dass alle relevanten Abgasparameter gleichzeitig auf dem Smartphone angezeigt werden.

O2-Zuluft-Messung

Prüfen Sie mit dem Abgasmessgerät testo 330i, ob bei raumluftunabhängigen Anlagen eine Undichtigkeit des Abgassystems vorliegt. Messen Sie den O2-Gehalt der Verbrennungsluft im Ringspalt, um sicherzustellen, dass kein Abgas in die Verbrennungsluftzufuhr gelangt, und verhindern Sie so Schäden durch Kondensat oder die Beeinträchtigung der Verbrennung.

Produktbroschüren

Bedienungsanleitungen

Software

  • Firmware testo 330i   (v2.11, BIN, 3.6 MB)
    Unter Windows 8.1 / Windows 10 ist es teilweise nicht möglich, wie gewohnt ein Firmware-Update vorzunehmen. Um dies zu beheben, muss auf dem Messgerät einmalig ein neuer Bootloader aufgespielt werden.
    Eine Beschreibung und alle notwendigen Dateien finden sie unter dem Suchbegriff: Update-Kit / Bootloader

  • Update-Kit / Bootloader  (EXE, 380 KB) Unter Windows 8.1 / Windows 10 ist es teilweise nicht möglich, wie gewohnt ein Firmware-Update vorzunehmen. Um dies zu beheben, muss auf dem Messgerät einmalig ein neuer Bootloader aufgespielt werden.
    Eine Beschreibung und alle notwendigen Dateien finden sie unter dem Suchbegriff: Update-Kit / Bootloader

  • Testo ZIV Treiber ZIV 2000 für testo 320 und testo 330   (ZIP, 8.8 MB) Testo ZIV-Treiber in der Fassung von 2000. Der Testo ZIV-Treiber dient zur Verbindung der Testo-Messgeräte testo 320 und testo 330 mit einem Anwendungsprogramm (Kehrbezirksverwaltungsprogramm) gemäß der vom Zentralverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV) definierten Schnittstelle Version 2.0. Bitte erkundigen Sie sich beim Hersteller Ihres Anwendungsprogramms, ob es diese Schnittstelle unterstützt. Wenn das Microsoft .NET Framework 4.0 noch nicht auf dem Computer installiert wurde, so muss dieses von der Microsoft-Internetseite heruntergeladen und auf dem System installiert werden.

  • Testo ZIV Treiber für testo 300, testo 320 und testo 330   (v2.2 SP3, EXE, 64.193 KB) Der Testo ZIV-Treiber dient zur Verbindung der Testo-Messgeräte testo 300, testo 320 und testo 330 mit einem Anwendungsprogramm (Kehrbezirksverwaltungsprogramm) gemäß der vom Zentralverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV) definierten Schnittstelle in der Version 1.0 vom 01. August 2012 sowie in der Version 2.0 vom 13. Februar 2017. Bitte erkundigen Sie sich beim Hersteller Ihres Anwendungsprogramms, ob es diese Schnittstelle unterstützt.