logo
  1. Home
  2. Lux-Sonde

Lux-Sonde - zur Messung der Beleuchtungsstärke

0635 0543
  • Bewertung nach der V-Lambda-Kurve, daher für alle gängigen Lampen und Lichtquellen geeignet
  • Genauigkeit nach DIN EN 13032-1 und Klasse C nach DIN 5032-7
  • Weiße bzw. Warmlicht-LED (K< 5000) können ohne Probleme gemessen werden
  • Messbereich: 0 bis +100.000 Lux
  • Produkt nicht mehr verfügbar. Kennen Sie schon den Nachfolger?
    Profitieren Sie von den Vorteilen:
    >> Zum Produkt
    Bitte beachten Sie, dass der Nachfolger ausschließlich mit testo 400 bzw. testo 440 kompatibel ist.
    Lichtverhältnisse spielen insbesondere bei der ergonomischen Bewertung von Arbeitsplätzen eine wichtige Rolle. Damit Licht auch gutes Licht ist, muss die Beleuchtungsstärke an Arbeitsstätten in Krankenhäusern, Büros, Schulen oder Museen bestimmten Mindestwerten genügen.

    Nutzen Sie die Lux-Sonde, um die Beleuchtungsstärke zu überprüfen. Sie ist für alle gängigen Lampen und Lichtquellen geeignet, denn die Bewertung erfolgt nach der V-Lambda-Kurve, die der Empfindlichkeit des menschlichen Auges bei Tageslicht entspricht. Weiße bzw. Warmlicht-LED (K< 5000) können problemlos gemessen werden. Bei der Messeinheit kann zwischen Lux und footcandles (fc) gewählt werden.

     

    Lux-Sonde mit fest angeschlossenem Kabel 1,8 m. 

    Licht

    Messbereich
    0 bis +100000 Lux
    Genauigkeit
    Genauigkeit nach DIN 13032-1:
    F2 = 5 % cos
    Klasse C nach DIN 5032-7
    F1 = 6 % V-Lamda
    Auflösung
    1 Lux

    Allgemeine technische Daten

    Kabellänge
    1,8 m