Druckluftzähler

Passend für die Festmontage passend für große Durchmesser

Die Druckluftzähler testo 6456 und testo 6457 dienen zur Ermittlung, Überwachung, Kontrolle und Protokollierung des Druckluftverbrauches und somit sowohl zur Feststellung von Leckagen in Druckluftsystemen, der verbrauchsgerechten Kostenzuordnung als auch zur Durchführung eines Spitzenlastmanagements.

Die Druckluftzähler testo 6456 und testo 6457 erfassen den Normvolumenstrom von Betriebsdruckluft nach dem kalorimetrischen Prinzip, wodurch das Messverfahren vom Prozessdruck unabhängig ist und keinen bleibenden Druckverlust erzeugt. Die Variante testo 6457 bietet alles was der testo 6456 bietet, zudem ist die Sondenentnahme unter Druck möglich (patentierte Wechselarmatur). Denn gerade bei größeren Nennweiten handelt es sich oftmals um Hauptrohrleitungen, die keine Drucklos-Schaltung zur Wartung erlauben.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.

Druckluftzähler im Überblick

  • <p><span style="font-size: medium;">testo 6456</span></p><p>fest verbaut</p>
    • testo 6456

      fest verbaut

  • Artikelnummer: 0555 6456
  • Durchmesser: DN65/80/100/125/150/200/250
  • Prozessanschluss: Schweißflansch (Stahl/Edelstahl)
  • Messbereich: 6 … 27500 m³/h
  • Sondenentnahme unter Druck: Nein
  • <p><span style="font-size: medium;">testo 6457</span> </p><p>Sondenentnahme unter Druck</p>
    • testo 6457

      Sondenentnahme unter Druck

  • Artikelnummer: 0555 6457
  • Durchmesser: DN65/80/100/125/150/200/250
  • Prozessanschluss: Schweißflansch (Stahl/Edelstahl)
  • Messbereich: 6 … 27500 m³/h
  • Sondenentnahme unter Druck: Ja

Druckluftversorgung-Seminar

Druckluftversorgung-TA.jpg
  • Schulung: Fachbegriffe, Messgeräte, Effizienz-Bewertung DIN EN 11011:2015, Optimierungspotentiale