Emissionsmessgeräte

Die Belastung der Umwelt durch Emission ist kein Geheimnis. Tatsächlich ist es so, dass in den letzten Jahren durch die Zunahme der Belastung immer mehr Probleme entstehen. Hier gibt es die Vorgaben für Verantwortliche, die Emission in ihrem Verantwortungsbereich unter Kontrolle zu halten. Dafür ist es aber notwendig, ein Emissionsmessgerät zur Hand zu haben.

Das spezielle Abgasmessgerät ist in der Lage, durch seine moderne technische Ausstattung bereits kleine Belastungen zu erfassen und auf diese Weise detaillierte Werte zu erhalten. Gerade im industriellen Bereich sind die Geräte ein praktischer Helfer. Durch ihre Handlichkeit und die sehr gute Ausstattung lassen sie sich besonders einfach bedienen und bieten sehr genaue Wertmessungen, die Sie dann auswerten können.

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

Hinweise für den Kauf von Emissionsmesstechnik:

  • Einsatzbereich – hier gibt es spezielle Geräte
  • Erfassung der Datenbereiche, beispielsweise CO oder SO₂
  • Messbereitschaft des Gerätes
  • Integrierte Sensoren

Diese Messungen könnten Sie auch interessieren:

Emissionsmessung – darum ist sie so wichtig

Emissionsmessgerät


Die Anlagen im Industriebereich müssen für das Unternehmen wichtige Voraussetzungen erfüllen. Eine dieser Voraussetzungen ist die Effizienz. Anlagen, die mit einer hohen Effizienz arbeiten, sparen den Betreiber Geld und Zeit. Eine Überwachung der Arbeit ist daher empfehlenswert. So haben Sie die Möglichkeit zu erkennen, wo Effizienzsteigerungen noch möglich sind. An dieser Stelle ist ein Emissionsmessgerät ein praktischer Helfer. Es kann dem Nutzer helfen, die Kontrolle über die Anlageneffizienz zu behalten.

Technische Anlagen und deren Nutzung sind mit einem Ausstoß an Emissionen verbunden. Diese haben gleich mehrere Nachteile. Gerade Luftverunreinigungen sind dabei ein wichtiges Thema. Verantwortliche haben die Aufgabe, die Verunreinigungen der Luft zu unterbinden oder möglichst gering zu halten. Hierzu gibt es auch rechtliche Regelungen sowie Verordnungen, an denen sich orientiert werden muss. In diesen finden sich Emissionsgrenzwerte. Werden diese überschritten, führt dies nicht nur zu einer erhöhten Belastung der Umwelt, sondern kann auch die Gesundheit der Mitarbeiter belasten.

Die Emissionsüberwachung muss präzise durchgeführt werden. Das heißt, die Ergebnisse, die Sie hier durch die Messgeräte erhalten, sollten repräsentativ sein. Zudem ist es hilfreich, wenn diese Ergebnisse direkt miteinander verglichen werden. Dabei muss es möglich sein, mit dem Abgasmessgerät auch Grenzwerte messen zu können. Sie haben nicht die Möglichkeit, jeden die Messung durchführen zu lassen. Stattdessen benötigen Sie qualifiziertes Personal, das die Messungen durchführt.

Mit dem Emissionsmessgerät besteht die Möglichkeit, verschiedene Messobjekte in Angriff zu nehmen. Dazu gehören Geräusche und Erschütterungen, aber auch Gerüche und Luftschadstoffe.

Die meisten Messungen werden in Bezug auf die Luftschadstoffe durchgeführt. Dabei sollen bei den Messungen auch die Schadstoffe identifiziert werden, die in der Luft zu finden sind. Normalerweise greift das Gerät hier auf eine Konzentrationsangabe zurück. Natürlich kommt es auf die Ausführung des Gerätes an, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Das testo 320 basic in der Praxis.

Emissionsmessgeräte Ausstattung

Emissionsmessgeräte mit sehr guter technischer Ausstattung

Die Emissionskontrolle in der Industrie muss also sehr detailliert erfolgen und auch nachverfolgbar sein. Dies ist in Ihrem eigenen Interesse und im Interesse Ihrer Mitarbeiter. Gerade im industriellen Bereich, in denen Personen aktiv sind, ist es besonders wichtig, dass Sie die Belastung so gering wie möglich halten. Die Emissionsüberwachung sollte daher mit einem sehr guten technischen Gerät erfolgen.

Hier können Sie bei Testo das passende Abgasmessgerät finden. Die technische Ausstattung der Geräte ist hervorragend. Sie profitieren davon, da Sie mit einem Gerät verschiedene Messungen vornehmen können.
So gibt es die Möglichkeit, Messungen von NO2, CO, COlow, NO, NOlow oder SO2 vorzunehmen.

Emission messen – das Angebot von Testo

Ob Nanopartikelmesser oder Abgasmessgerät – es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Emission in der Industrie im Blick zu behalten und hier zu reagieren, wenn Grenzwerte überschritten werden. Diese Helfer in Form von technischen Geräten, stellen wir Ihnen bei Testo zur Verfügung. Sie profitieren von einer großen Auswahl an verschiedenen Lösungen, auf die Sie zurückgreifen können. Dabei ist es möglich, die einzelnen Geräte auch miteinander zu verbinden. Abhängig vom Modell können Sie die Übertragung der Daten im internen Netz auch über WLAN generieren.

Emissionstechnik – Ergebnisse für die Lecksuche nutzen

Die Emissionstechnik, die mit den heutigen Geräten genutzt werden kann, hat viele Vorteile. Neben dem Erkennen der aktuellen Werte in Bezug auf die Abgasabgaben, spielt sie auch eine Rolle, um die Emission zu verringern. In diesem Zusammenhang kann ein Lecksuchgerät ins Spiel kommen.

Dieses ist in verschiedenen Bereichen anwendbar. Stellt ein Emissonsgerät beispielsweise fest, dass der Austritt an Abgasen zu stark angestiegen ist, kann dies verschiedene Gründe haben. Eine Möglichkeit ist die Entstehung von einem Leck. Die Erkennung der Lecks, gerade dann, wenn sie besonders klein sind, ist Aufgabe von einem Lecksuchgerät, das Sie mit nutzen können.

Das Lecksuchgerät und seine Eigenschaften:

  • Sehr hohe Sensitivität
  • Einfache Bedienung
  • Erkennung auch von kleinen Lecks bei betroffenen Geräten