testo 316-2 - Gasleck-Suchgerät mit integrierter Pumpe für schnelle Kontrollmessungen

Bestell-Nr.  0632 3162

  • 18-stufige Balkenanzeige stellt Gaskonzentration dar, zusätzliche Anzeige der Maximalleckage

  • Schnelle Ansprechzeit durch die integrierte Pumpe

  • Biegsamer Messfühler zum Erreichen schwer zugänglicher Leitungen

  • Lange Standzeit dank Akku

Schnelle, präzise Gasleckortung: Das Gaslecksuchgerät testo 316-2 spürt Methan, Propan und Wasserstoff in der Luft zuverlässig auf, stellt die Gaskonzentration auf dem Display vereinfacht als Balken dar und gibt Alarm bei Grenzwertüberschreitung.

Produktbeschreibung

Ob Sie Flansche oder Armaturen als typische „Undichtestellen“ prüfen: Mit dem Gaslecksuchgerät testo 316-2 erkennen Sie schnell, ob sich Gase wie Methan, Propan und Wasserstoff in überhöhter Konzentration in der Umgebungsluft befinden.

Dem Gasleck sicher auf der Spur mit dem Gaslecksuchgerät testo 316-2

Auch wenn Sie bereits wissen, dass ein Leck existiert, Sie es aber noch orten müssen, haben Sie mit dem Gaslecksuchgerät das richtige Werkzeug an der Hand: Die 18-stufige Balkenanzeige sowie die Anzeige der Maximalleckage geben Ihnen die Gaskonzentration auf dem Display an und führen Sie so zuverlässig zum Ursprung des Gaslecks. Ein akustischer Alarm warnt zudem bei Grenzwertüberschreitung. Dabei ist besonders praktisch, dass das Gaslecksuchgerät testo 316-2 über einen Kopfhörerausgang verfügt: Dank der mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer können Sie den akustischen Alarm auch in lauter Umgebung deutlich vernehmen.

 

Lieferumfang

Sie erhalten das elektronische Gaslecksuchgerät testo 316-2 inklusive Netzteil und In-Ear-Kopfhörern.

Methan (CH₄)

Messbereich

10 ppm bis 4,0 Vol. %

Untere Ansprechschwellen

10 ppm

1. Alarmschwelle

200 ppm

2. Alarmschwelle

10000 ppm

Propan (C₃H₈)

Messbereich

10 ppm bis 1,9 Vol. %

Untere Ansprechschwellen

10 ppm

1. Alarmschwelle

100 ppm

2. Alarmschwelle

5000 ppm

Wasserstoff (H₂)

Messbereich

10 ppm bis 4,0 Vol. %

Untere Ansprechschwellen

10 ppm

1. Alarmschwelle

200 ppm

2. Alarmschwelle

10000 ppm

Allgemeine technische Daten

Betriebsfeuchte

20 bis 80 %rF

Reaktionszeit

t₉₀ < 2 s

Abmessungen

190 x 57 x 42 mm (ohne Messfühler)

Betriebstemperatur

-5 bis +50 °C

Garantie

2 Jahre

Aufheizzeit

60 s

Batterietyp

NiMH-Akku

Standzeit

6 h

Displaytyp

18-Segment-Balkenanzeige

Lagertemperatur

-25 bis +60 °C

Gewicht

348 g

Zubehör

Netzteil; 12V DC / 300 mA

Bestellnummer: 0554 1093

24,00 €
28,56 € mit MwSt.

Gaslecksuche an Gasleitungen in der Heizumgebung

Die Gaslecksuche ist eine elementare Überprüfung von Gasleitungsteilen auf Dichtigkeit bzw. das Vorhandensein einer Leckage. Eine dichte Gasleitung ist dann gegeben, wenn an exponierten Stellen kein Gas aus der Leitung austritt. Das bedeutet, dass insbesondere freiverlegte Gasleitungen auf ihre äußere Dichtigkeit hin überprüft werden. Leckagen werden durch Abspüren einer Verbindungsstelle festgestellt, z. B. an Fittingen, Flanschen, Verschraubungen und Gasregelarmaturen. Auch die Prüfung von Hauseinführungen und von verdeckten Gasleitungen in Hohlräumen an den Luftaustrittstellen ist wichtig. Zeitgemäß in der Gaslecksuche ist der Einsatz eines elektronischen Gasleckspürgerätes („Schnüffler“).