Dünner Feuchtefühler (Ø 4 mm) - für Materialfeuchte

Bestell-Nr.  0636 2135

  • Messung der Materialfeuchte über die Ausgleichsfeuchte

  • Schlanke Bauweise (Ø 4 mm) mit abgesetzter Elektronik – ideal für enge Messstellen

     

Der schlanke Feuchtefühler misst Materialfeuchte über die Ausgleichsfeuchte und kann dank schlanker Bauweise und abgesetzter Elektronik ganz einfach in Nischen oder Bohrlöcher eingesetzt werden. In Verbindung mit dem Temperatur- und Feuchtemessgerät testo 635 kann die Materialfeuchte auch direkt im Gerät ermittelt werden.
 

Produktbeschreibung


Die Ausgleichsfeuchtemessung erfolgt idealerweise in einem Bohrloch im Material. Um das Bohrloch so klein wie möglich zu halten, bietet sich hier der dünne Feuchtefühler mit Fühlerrohr-Durchmesser von 4 mm an (angeschlossen an ein passendes Messgerät). Bei der Messung sollte dieser von einer PTFE-Kappe vor Schmutz geschützt werden. Das Bohrloch kann einfach mit Haftknet abgedichtet werden.

Ausgehend von der gemessenen Ausgleichsfeuchte berechnet das angeschlossene Messgerät (testo 635) automatisch die Materialfeuchte in Prozent und zeigt diese im Display an. Die Materialfeuchte-Berechnung steht für folgende Materialien zur Verfügung: Beton, hoch isolierender Ziegel, Vollziegel, Hartholz, Weichholz, Porenbeton, Pressspan, Calciumsulfat-Fließestrich, Zement-Fließestrich, Kalksandstein.
 

 

Lieferumfang

Dünner Feuchtefühler (Ø 4 mm) mit PTFE-Schutzkappe und Haftknet (4 Stück) inkl. fest angeschlossenem Kabel.
Temperatur - NTC

Messbereich

0 bis +40 °C

Genauigkeit

±0,2 °C

Feuchte - Kapazitiv

Messbereich

0 bis +100 %rF

Genauigkeit

±2 %rF (+2 bis +98 %rF)

Allgemeine technische Daten

Länge Fühlerrohr

60 mm

Durchmesser Fühlerrohr

4 mm