testo 174 T Starterkit

Bestell-Nr.  0563 0561

  • Verschiedene Software-Varianten zur Datenauswertung verfügbar

  • Wasserdicht gemäß IP 65, HACCP-konform und zertifiziert nach EN 12830

  • Im Set: Drei Mini-Temperatur-Datenlogger testo 174T, USB-Interface, Software ComSoft Basic auf CD-ROM, Wandhalterung, Batterien und Kalibrierprotokoll

  • Messdatenspeicher für 16 000 Temperaturwerte, ca. 500 Tage Batteriestandzeit

Lieferzeit: 3 bis 6 Tage

Versandkostenhinweis

€ 199,00
mit MwSt. Recupel und Bebat  € 240,79

Produktbeschreibung

Ideal für kontinuierliche Temperatur-Messungen: Mit dem Set überwachen Sie z.B. die Lagertemperatur von Arznei- oder Lebensmitteln immer zuverlässig. Im Set enthalten sind drei Mini-Temperatur-Datenlogger testo 174T, ein USB-Interface sowie die Software ComSoft Basic auf CD-ROM zum Programmieren und Auslesen der Datenlogger.

Details zu Set-Bestandteilen

Lieferumfang

  • 3 x Mini-Datenlogger für Temperatur testo 174T (0572 1560)
  • USB-Interface (0572 0500)
  • PC-Software ComSoft Basic auf CD-ROM (0572 0580)
  • Wandhalterung
  • 6 x Lithium-Batterie CR 2032 (0515 0028)
  • Kalibrierprotokoll (0520 0153)

Zubehör

ISO-Kalibrier-Zertifikat Temperatur

Bestellnummer: 0520 0153

€ 110,40
mit MwSt. Recupel und Bebat  € 133,58
€ 309,00
mit MwSt. Recupel und Bebat  € 373,89
€ 1.390,00
mit MwSt. Recupel und Bebat  € 1.681,90
USB-Interface für Datenlogger

Bestellnummer: 0572 0500

€ 82,00
mit MwSt. Recupel und Bebat  € 99,22

Überwachung und Dokumentation der Temperatur in Kühlräumen

Viele Lebensmittel oder Arzneimittel müssen in einem bestimmten kühlen Temperaturbereich gelagert werden. Dies kann in einzelnen gekühlten Lagerräumen, aber auch in spezialisierten Kühlhäusern oder Kühlhallen mit Hochregallagern geschehen. In all diesen Kühleinrichtungen muss die Temperatur kontinuierlich dokumentiert werden, da sowohl in der Lebensmittel- als auch in der Arzneimittelindustrie strenge Regeln für das Qualitätsmanagement gelten.

Üblicherweise werden Datenlogger an den sogenannten Critical Control Points (CCP´s) des Kühlraums angebracht, um mögliche Temperaturabweichungen zu identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Kritische Stellen sind z. B. Türen oder Übergänge zu anderen Temperaturzonen innerhalb einer Lagerhalle.

Überwachung und Dokumentation der Transporttemperatur

Beim Transport von Lebensmitteln und Pharmazeutika müssen zumeist klar definierte Temperaturgrenzwerte eingehalten werden – und das lückenlos und kontinuierlich. Falsche Temperaturbedingungen während des Transports können zu großen Qualitätsverlusten bis hin zum kompletten Wertverlust der zu überwachenden Produkte führen.

Mithilfe eines Datenloggers können Transporte auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Temperaturzonen kontrolliert und anschließend durch Einsatz einer speziellen Software ausgelesen, analysiert und archiviert werden.

Temperaturüberwachung in Gefrierräumen für Lebensmittel

Es gibt eine Vielzahl von Einrichtungen, in denen (tief-)gefrorene Lebensmittel gelagert werden müssen. Diese reichen von einzelnen Gefrierräumen bei kleinen Lebensmittelherstellern (z. B. Metzgereien), Restaurants und Supermärkten über Gefrierräume in der Lebensmittelindustrie bis hin zu spezialisierten Kühlhäusern / Gefrierhallen mit Hochregallagern. In all diesen Einrichtungen muss die Temperatur kontinuierlich dokumentiert werden. Dabei dürfen in Europa ausschließlich Temperaturregistriergeräte eingesetzt werden, die nach EN 12830 zugelassen sind.

Typischerweise werden Datenlogger genutzt, um die Lufttemperatur in solchen Lagereinrichtungen zu messen. Das Messgerät wird im Gefrierraum – möglichst an kritischen Stellen wie z. B. Türen oder Kühlaggregaten – angebracht und zeichnet in einem festgelegten Rhythmus (typisch: 15 Minuten) die Temperaturdaten auf. Mithilfe einer speziellen Software können die aufgezeichneten Daten in der Folge analysiert und archiviert werden.