testo 875-2i - Wärmebildkamera mit SuperResolution 

Bestell-Nr.  0563 0875 V2

  • Sehr gute Bildqualität: IR-Auflösung 160 x 120 Pixel, Erweiterung mit SuperResolution-Technologie auf 320 x 240 Pixel

  • Thermische Empfindlichkeit < 50 mK, hochwertiges Objektiv 32° x 23°, automatische Hot-Cold-Spot-Erkennung und optionale Temperaturmessung bis +550 °C

  • Mit integrierter Digitalkamera, Sprachaufzeichnung mittels Headset inklusive

  • Gebäudethermografie: Direkte Anzeige der Schimmelgefährdung über Ampelfarben

Mit der Infrarotkamera testo 875-2i erledigen Sie Ihre Arbeit in der Industrie- und Gebäudethermografie noch einfacher und schneller: Die integrierte Digitalkamera und die Sprachaufzeichung mittels Headset erleichtern die Dokumentation und Zuordnung von Wärme- und Realbildern.

Lieferzeit: auf Anfrage

Versandkosten Hinweis

Produktbeschreibung

Wir haben die Infrarotkamera testo 875-2i mit integrierter Digitalkamera entwickelt, um Ihre Arbeit in der Industrie- und Gebäudethermografie noch einfacher, schneller und effizienter zu machen!
Mit testo 875-2i prüfen Sie in der Industriethermografie vollkommen zerstörungsfrei Materialien und Bauteile. Die Hochtemperatur-Option erweitert den Messbereich von +350°C auf +550°C. Parallel zum Wärmebild erstellen Sie dank integrierter Digitalkamera zum Wärmebild ein Realbild. Damit die Dokumentation und Zuordnung von Real- und Wärmebildern für Sie noch einfacher wird, ist die Infrarotkamera testo 875-2i zusätzlich mit Sprachaufzeichnung ausgestattet. So können Sie mittels Headset Kommentare zu Ihren Aufnahmen speichern.
In der Gebäudethermografie decken Sie mit der Infrarotkamera testo 875-2i mögliche Mängel am Bau und schimmelgefährdete Stellen effizient auf. Ampelfarben im Display (rot, gelb, grün) weisen Sie direkt auf kritische Stellen mit Schimmelgefährdung hin.

Die technischen Features der Wärmebildkamera testo 875-2i

Die Infrarotkamera testo 875-2i zeichnet sich nicht nur durch ihre intuitive Bedienung aus. Sie vereinfacht die professionelle Industrie-und Gebäudethermografie und überzeugt durch folgende Features:
  • Integrierte Digitalkamera mit Power-LED‘s: Realbildaufnahme parallel zu jedem Infrarotbild erleichtert die Dokumentation und Zuordnung. Die integrierten Power-LED’s garantieren die optimale Ausleuchtung dunkler Bereiche
  • Sprachaufzeichnung inklusive: Mittels Headset können Sie Kommentare zu Ihren Aufnahmen speichern
  • Auflösung und Bildqualität: Detektorgröße 160 x 120 Pixel = 19 200 Temperaturmesspunkte. Mit SuperResolution-Technologie steigern Sie die Bildqualität im Handumdrehen um eine Klasse auf 320 x 240 Pixel. Diese vier mal mehr Messwerte und eine um den Faktor 1,6 verbesserte geometrische Auflösung bedeuten für Sie noch mehr Details und noch mehr Sicherheit bei der Thermografie-Messung
  • Thermische Empfindlichkeit < 50 mK: Dank einer Temperaturauflösung von < 50 mK sind selbst kleinste Temperaturunterschiede sichtbar
  • Hochwertiges Objektiv 32° x 23°: Das Objektiv mit manueller Fokussierung ermöglicht ein weites Sichtfeld und einen idealen Überblick über die Temperaturverteilung sowie eine exakte Scharfstellung des Messobjekts
  • Teleobjektiv 9° x 7°: Erfassen Sie weit entfernte Objekte präzise mit dem wechselbaren 9° x 7°-Teleobjektiv (optional)
  • Automatische Hot-Cold-Spot-Erkennung: Kritische Temperaturzustände werden bei der Thermografie direkt angezeigt
  • Spezieller Messmodus zur Detektion schimmelgefährdeter Stellen für die Gebäudethermografie: Durch manuelles Eingeben von Umgebungstemperatur und Luftfeuchte wird der Taupunkt im Raum berechnet. Der von der Infrarotkamera gemessene Oberflächentemperaturwert wird dann mit dem Taupunkt verglichen. Nun zeigt das Display die Schimmelgefährdung in Ampelfarben an (rot, gelb, grün). Leichter geht es mit dem optionalen Funk-Feuchtefühler: Durch die automatische Messwertübertragung entfällt die manuelle Eingabe der Luftfeuchte und Umgebungstemperatur
  • Solar-Modus: Der Wert der Sonneneinstrahlung kann in die Infrarotkamera eingeben und zu jedem Infrarotbild abgespeichert werden
  • Profi-Software zur Bildauswertung am PC inklusive. Die Infrarotbilder können wahlweise auch als JPEG gespeichert werden. Erfahren Sie mehr über die Software
  • Standard-Messbereich von -30 bis +350 °C. Mit der Hochtemperatur-Option kann der Messbereich für die Industriethermografie flexibel bis auf +550 °C erweitert werden

 

Lieferumfang

Sie erhalten die Infrarotkamera mit SuperResolution testo 875-2i inklusive folgendem Zubehör:
  • - Robuster Koffer
    - Profi-Software für die  Bildauswertung am PC
    - Soft-Case
    - Tragegurt für die Infrarotkamera
    - SD-Speicherkarte
    - USB-Kabel zur Datenübertragung auf den PC
    - Linsenputztuch
    - Netzteil
    - Li-Ionen-Akku
    - Adapter zur Stativmontage
    - Headset zur  Sprachaufzeichnung

Bitte wenden Sie sich im Fall einer Nachrüstung folgender Optionen an unseren Service:
  • - Teleobjektiv 9° x 7° (Bestell-Code: A1)
    - Hochtemperaturmessung bis 550 °C (Bestell-Code: G1)
    - Feuchtemessung mit Funk-Feuchtefühler (Bestell-Code: B1)

  •  
Bildleistung Infrarot

Fokus

manuell

Infrarotauflösung

160 x 120 Pixel

Bildwiederholungsrate

33 Hz

IFOV SuperResolution

2.1 mrad (Tele: 0.6 mrad)

Auflösung SuperResolution

320 x 240 Pixel

Geometrische Auflösung (IFOV)

3.3 mrad (Tele: 1.0 mrad)

Minimum Fokusentfernung

0.1 m (Tele: 0.5 m)

Sichtfeld

32° x 23°

Thermische Empfindlichkeit

˂ 50 mK bei +30 °C

Bildleistung Visuell

Minimum Fokusentfernung

0.4 m

Bildgröße

640 x 480 Pixel

Bilddarstellung

Anzeigemöglichkeiten

nur IR-Bild; nur Echtbild; IR-Bild / Echtbild

Anzahl Farben

10

Farben

10 (Eisen, Regenbogen, Regenbogen HC, Kalt- Heiß, Blau-Rot, Grau, Grau invertiert, Sepia, Testo, Eisen HT)

Displaytyp

3.5" LCD mit 320 x 240 Pixel

Videoausgang

USB 2.0

Messung

Reflektierte Temperatur

manuell

Messbereich

-30 … +100 °C; 0 … +350 °C (umschaltbar)

Hochtemperaturmessung (optional)

+350 ... +550 °C

Genauigkeit

±2 °C, ±2 % v. Mw. (±3 °C v. Mw. bei -30 ... -22 °C)

Genauigkeit Hochtemperaturen

±3 % v. Mw. bei +350 ... +550 °C

Messfunktionen

Anzeige der Oberflächenfeuchteverteilung (mittels manueller Eingabe)

Im Lieferumfang enthalten

Feuchtemessung mit Funk-Feuchtefühler (automatische Messwertübertragung in Echtzeit)

Optional

Solar-Modus-manuell

Im Lieferumfang enthalten

Analysefunktion

Bis zu 2 Messpunkte, Hot-/Cold-Spot-Erkennung, Isothermen, Bereichsmessung (Min-/Max-On Area)

Kameraausstattung

Digitalkamera

Im Lieferumfang enthalten

Videostreaming (über USB)

Im Lieferumfang enthalten

Sprachaufzeichnung

kabelgebundenes Headset

Laser (Laserklassifikation 635 nm, Klasse 2)

Im Lieferumfang enthalten

Wechselobjektiv (optional)

9° x 7°

Standardobjektiv

32° x 23°

Power-LED

Im Lieferumfang enthalten

Bildspeicherung

Dateiformat Einzelbild

.bmt; Exportmöglichkeit in .bmp; .jpg; .png; .csv; .xls

Wechselspeicher

SD-Karte 2GB (ca. 2000 Bilder)

Stromversorung

Batterietyp

Schnellladender, vor Ort wechselbarer Li-lon-Akku

Einsatzzeit

4 h

Ladeoptionen

Im Gerät / in Ladestation (optional)

Netzbetrieb

ja

Umgebungsbedingungen

Lagertemperatur

-30 °C; 60 °C

Betriebstemperatur

-15 °C; 40 °C

Schutzart des Gehäuses (IEC 60529)

IP54

Vibration

2G

Luftfeuchtigkeit

20 … 80 %rF nicht kondensierend

Physikalische Kenndaten

Gewicht

900 g

Stativmontage

M6

Gehäuse

ABS

Abmessungen

152 x 108 x 262

PC-Software

Systemvoraussetzung

Windows XP (Service Pack 3); Windows Vista; Windows 7 (Service Pack 1); Windows 8; Schnittstelle: USB 2.0

Normen, Prüfungen, Garantie

EU-/EG-Richtlinen

2004/108/EG

Sicherstellung der Energieerzeugung

Energie ist ein wichtiges Gut, das stets in ausreichender Menge zur Verfügung stehen muss. Daher sorgen Kraftwerke und Versorgungsunternehmen dafür, dass von der Energieerzeugung bis zur -Verteilung Ausfälle vermieden werden. Testo Wärmebildkameras unterstützen die vorbeugende Instandhaltung elektrischer und mechanischer Bauteile. So werden sich anbahnende Schäden frühzeitig erkannt.

Unterstützung bei der vorbeugenden mechanischen Instandhaltung

Eine sichere Früherkennung von drohenden Schäden in produktionsrelevanten Anlagenkomponenten ist notwendig, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Maschinen zu gewährleisten. Vor allem bei mechanischen Bauteilen kann Wärmeentwicklung auf eine überhöhte Beanspruchung hinweisen. Diese entsteht z.B. durch Reibung, fehlerhafte Justage, Toleranzen der Bauteile oder einen Mangel an Schmiermittel. Mit ihrer hohen Temperaturauflösung liefern Testo Wärmebildkameras eine exakte Diagnose. Kritische Erwärmungszustände können mit der Alarm- bzw. Isothermen-Funktion direkt detektiert werden und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Baumängel aufspüren und Bauqualität sichern

Die Analyse mit einer Testo Wärmebildkamera ist eine schnelle und effiziente Methode, um mögliche Baumängel aufzudecken. Darüber hinaus eignen sich Testo Wärmebildkameras hervorragend als Nachweis für die Qualität und die richtige Ausführung von baulichen Maßnahmen. Entstehende Wärmeverluste, Feuchtigkeit und Luftundichtigkeiten von Gebäuden sind im Wärmebild sichtbar. Zusätzlich werden Ausführungsmängel in der Wärmedämmung und Bauschäden aufgedeckt – berührungslos!

Regelmäßige Kontrolle bei der elektrischen Instandhaltung

Testo Wärmebildkameras ermöglichen eine Beurteilung des Erwärmungszustandes in Nieder-, Mittel- und Hochspannungsanlagen. Thermografie-Bilder führen zur Früherkennung fehlerhafter Bauteile oder Anschlüsse, so dass erforderliche Präventivmaßnahmen gezielt eingeleitet werden können. Dies minimiert gefährliche Brandrisiken und vermeidet kostspielige Produktionsstillstände.

Mehr Zuverlässigkeit bei der Qualitätssicherung und Produktionskontrolle

Die Wärmebildkameras von Testo sorgen für präzise Situationsanalysen und unterstützen so bei der Prozesskontrolle und der Qualitätssicherung am Produkt. Mit einem Blick werden neben Fremdkörpern in Produktionsprozessen auch Anomalien in der Wärmeverteilung von Bauteilen schnell und berührungslos erkannt.

Feuchteschäden untersuchen

Nicht jede nasse Wand hat eine defekte Wasserleitung zur Ursache. Aufsteigendes oder eindringendes Wasser durch fehlerhafte Ausführungen von Regen- und Abwasserabflüssen können für nasse Wände sorgen. Auch durch verstopfte Drainagen oder eine mangelhafte Versickerungsfähigkeit entstehen Feuchteschäden. Testo Wärmebildkameras finden die Ursache von aufsteigender Bodenfeuchte oder eindringendem Niederschlagswasser direkt, bevor das Wasser größeren Schaden anrichtet.

Dem Rohrbruch sicher auf der Spur

Bei Verdacht auf einen Rohrbruch bleibt oft nur das Aufbrechen von ganzen Wand- oder Fußbodenbereichen. Mit den Wärmebildkameras von Testo arbeiten Sie schadenminimiert und kostensenkend. Leckagen von Fußbodenheizungen und anderen unzugänglichen Rohrleitungen werden präzise und zerstörungsfrei lokalisiert. So werden unnötige Aufbruchstellen vermieden und der Reparaturaufwand ist um ein Vielfaches geringer.

Schnelle, einfache Füllstandüberwachung

Die Füllstandkontrolle bei geschlossenen Flüssigkeitstanks erweist sich als sinnvolle Methode, um Maschinenschäden und in der Folge Produktionsausfälle zu vermeiden. Sinkt beispielsweise die Flüssigkeit in Kühlmitteltanks auf einen gefährlich geringen Pegel ab, werden Maschinen nicht mehr ausreichend gekühlt. Sie laufen heiß und fallen aus. Oft regelt eine automatische Füllstandkontrolle den Pegel des Kühlmittels und gibt einen Alarm, wenn er zu gering ist. Aber auch die automatische Kontrolle kann versagen. Für diesen Fall hilft ergänzend der regelmäßige Blick durch eine Testo Wärmebildkamera.

Dachleckagen punktgenau orten

Durchfeuchtete Bereiche in der Dachkonstruktion, insbesondere bei Flachdächern speichern die Wärme der Sonneneinstrahlung länger als intakte Stellen. Abends kühlt die Dachkonstruktion daher ungleichmäßig ab. Anhand dieser Temperaturunterschiede zeigen Testo Wärmebildkameras exakt die Bereiche auf dem Dach mit eingeschlossener Feuchtigkeit oder beschädigter Isolation.

Die Temperaturunterschiede sind mit einer Kamera, welche einen möglichst geringe thermische Empfindlichkeit hat (NETD) besser zu sehn. Besonders geeignet ist hierfür, die testo 885 mit einem NETD <30mK.

Heizungen und Installationen einfach überprüfen

Heizungs- und Klima-Lüftungssysteme können durch die einfache und intuitive Bedienung der Testo-Wärmebildkameras schnell und sicher überprüft werden. Ein kurzer Blick mit der Wärmebildkamera genügt, um Unregelmäßigkeiten in der Temperaturverteilung zu entdecken. So können mithilfe von Thermografie verstopfte Heizkörper und Leckagen einfach gefunden werden.

Typische Anwendungen der Wärmebildkamera:

  • Lokalisierung des Verlaufs von Heizschleifen an einer Fußbodenheizung
  • Heizkörper auf Verschlackungen überprüfen
  • Messen der Vor- und Rücklauftemperatur
  • Leckagen orten

Produktbroschüren

Bedienungsanleitungen

Software