Raumluftqualität und Behaglichkeit


Das regelmäßige Messen von Raumluftqualität und Behaglichkeit an Arbeitsplätzen

  • ermöglicht die exakte Einstellung des Raumklimas und
  • vermindert das Risiko krankheitsbedingter Personalausfälle.
     

Durch Einrichtung eines optimalen Raumklimas am Arbeitsplatz wird die Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter nachweislich gefördert.

Raumluftqualität

testo-400-Web-Images-Appl-hvacr-1-2000x1500px.jpg

Die Kohlendioxidkonzentration und die Raumluftqualität in Innenräumen gelten als wichtigste Indikatoren für eine ausreichende Qualität der Raumluft.

  • Raumluftqualität bewerten durch CO2- und weitere Messungen
  • CO2-Konzentration sollte 1000 ppm nicht überschreiten

Turbulenzgrad

testo-400-Web-Images-Appl-hvacr-2-2000x1500px.jpg

Die Luftgeschwindigkeit in Räumen hat direkten Einfluss auf die thermische Behaglichkeit.

  • Der Turbulenzgrad drückt die Luftgeschwindigkeitsschwankung und die Intensität der Luftströmung aus
  • Lufttemperatur und Turbulenzgrad genau erfassen

Feuchte und Temperatur

testo-623-Indoor-Air-Quality.jpg

Die Parameter Lufttemperatur und relative Feuchte sind wichtig bei der Planung, Auswahl und Einstellung der Heizungs- und Lüftungsanlage.

  • Empfehlungen für die relative Luftfeuchte: 30% bis 65%

Strahlungswärme

testo-400-Web-Images-Appl-hvacr-3-2000x1500px.jpg

Gerade extreme Bedingungen an Arbeitsplätzen führen häufig zu erschwerten Arbeitsbelastungen.

  • Messung des WBGT-Index (Wet-Bulb-Globe-Temperature) zur Beurteilung von Arbeitsplätzen, die durch Wärmestrahlung belastet werden
  • Gemäß DIN 33403 und ISO 7243

Behaglichkeit (PMV/PPD)

testo 480 Behaglichkeitsmessung (PMV/PPD)

Das Wohlbefinden des Menschen in einem Raum, seine Behaglichkeit, hängt von einer Reihe bestimmter äußerer Einflussgrößen ab.

  • Alle Parameter in der PMV/PPD-Messung vereint
  • Durchschnittswert der Klimabeurteilung
  • Gemäß ISO 7730

Licht

0560-0560-05.jpg

Eine angemessene Beleuchtung am Arbeitsplatz dient dazu, dass die Beschäftigten ausreichend Licht haben, um ihre Arbeitsaufgaben gut erfüllen zu können.

  • Lichtstärke (natürliches oder künstliches Licht) messen und beurteilen

Schall

testo-816-1-application-sound-004433.jpg

Ist der Lärmpegel am Arbeitsplatz hoch, senkt das die Effektivität der Mitarbeiter - egal ob die Lärmbelastung von Geräten oder Kollegen verursacht wird.

  • Genauer Nachweis durch Schall-Messung an Arbeitsplätzen

Ihr Kontakt zu uns.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen weiter.